1. Startseite
  2. Politik

NRW-Landtagswahl live: Neue Hochrechnungen – SPD-Debakel bahnt sich an

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Max Schäfer, Sophia Lother

Kommentare

Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen entscheiden die Menschen über das neue Landesparlament und die neue Regierung. Wie ist der aktuelle Stand?

+++ 20.52 Uhr: Noch immer sind die Hochrechnungen bei der NRW-Landtagswahl in vollem Gange. Die CDU liegt aktuell über 9 Prozentpunkte vor der SPD. Indes wird die Linke zum derzeitigen Stand an der 5-Prozent-Hürde scheitern. Alle ARD-Livedaten hier im Überblick:

CDU35,8 Prozent
SPD26,7 Prozent
Grüne18,1 Prozent
FDP5,6 Prozent
AfD5,6 Prozent
Linke2,1 Prozent
Andere6,1 Prozent
Quelle: infratest dimap
Für die SPD bahnt sich bei der NRW-Landtagswahl ein Debakel an.
Für die SPD bahnt sich bei der NRW-Landtagswahl ein Debakel an. © Boris Roessler/dpa

NRW-Wahl: Was ist der aktuelle Stand bei den Hochrechnungen?

+++ 20.34 Uhr: Die Ergebnisse der nächsten Hochrechnung zur NRW-Landtagswahl liegen nun vor. Laut ZDF gewinnt die CDU derzeit 2,5 Prozentpunkte im Vergleich zur vergangenen Wahl in Nordrhein-Westfalen dazu. Auch die Grünen verzeichnen satte Zugewinne von 11,8 Prozent. Der aktuelle Stand im Überblick:

NRW-Wahl live: Erste Hochrechnungen sind da

+++ 20.20 Uhr: Bei der NRW-Landtagswahl wurden weitere Hochrechnungen vermeldet. Die SPD bleibt inzwischen ganze 9 Prozentpunkte hinter der CDU zurück. AfD und FDP liegen gleichauf. Alle ARD-Livedaten hier im Überblick:

CDU35,7 Prozent
SPD26,7 Prozent
Grüne18,2 Prozent
FDP5,6 Prozent
AfD5,6 Prozent
Linke2,1 Prozent
Andere6,1 Prozent
Quelle: infratest dimap

NRW-Wahl: Wie ist der aktuelle Stand bei den Hochrechnungen?

+++ 19.25 Uhr: Jetzt sind weitere Hochrechnungen zur NRW-Landtagswahl veröffentlicht worden. Die CDU kann ihren Vorsprung vor der SPD weiter halten, auch die Grünen bleiben bei rund 18 Prozent. Am stärksten verloren hat aktuell die FDP mit mehr als 7 Prozent weniger als noch 2017. Das ZDF listet die aktuellen Prozentwerte der einzelnen Parteien wie folgt:

NRW-Wahl live: Erste Hochrechnungen da - SPD-Debakel bahnt sich an

+++ 19.03 Uhr: Die ersten Hochrechnungen bei der Landtagswahl in NRW zeigen: Die CDU kann sich ihren Vorsprung zur SPD aktuell weiter ausbauen. Dagegen könnten vor allem die Linke, aber auch die Sozialdemokraten, deutlich verlieren und weit hinter ihren Erwartungen zurückbleiben. Die Live-Daten der ARD auf einen Blick:

CDU35,5 Prozent
SPD27,3 Prozent
Grüne18,3 Prozent
AfD5,7 Prozent
FDP5,0 Prozent
Linke2,0 Prozent
Quelle: infratest dimap

NRW-Landtagswahl live: Der aktuelle Stand in Nordrhein-Westfalen

+++ 18.51 Uhr: Nun gibt es weitere Prognosen zur NRW-Landtagswahl. Der aktuelle Stand zeigt: Die CDU kann ihren Vorsprung vor der SPD halten, wie die Hochrechnungen der Forschungsgruppe Wahlen, veröffentlicht vom ZDF, zeigen. Ein Überblick:

NRW-Landtagswahl live: Das ist der aktuelle Stand in Nordrhein-Westfalen

+++ 18.36 Uhr: Inzwischen steht bei der Landtagswahl NRW die nächste Hochrechnung fest, meldet die ARD. Die CDU kann ihren Vorsprung auch im Falle solcher Ergebnisse klar halten. Ein Überblick:

CDU35 Prozent
SPD27,5 Prozent
Grüne18,4 Prozent
AfD5,9 Prozent
FDP5 Prozent
Linke2,1 Prozent
Quelle: infratest dimap

NRW-Landtagswahl live: Erste Prognosen da – Das ist der aktuelle Stand

+++ 18.25 Uhr: Nun hat auch das ZDF die ersten Prognosen veröffentlicht. Auch hier steht die CDU deutlich vorn. Der aktuelle Stand der Prognosen der Forschungsgruppe Wahlen auf einen Blick:

NRW-Landtagswahl live: Erste Prognosen da - Das ist der aktuelle Stand in Nordrhein-Westfalen

+++ 18.08 Uhr: Kurz nach der Schließung der Wahllokale bei der NRW-Landtagswahl stehen nun erste Prognosen fest. Die ARD hat die Daten von Infratest dimap veröffentlicht. Die ersten Zahlen live im Überblick:

CDU35 Prozent
SPD27,5 Prozent
Grüne18,5 Prozent
AfD6 Prozent
FDP5 Prozent
Quelle: infratest dimap

+++ 17.46 Uhr: Die Wahllokale in NRW schließen in weniger als 15 Minuten. Nun wird sich zeigen, wer bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen für seine Partei das beste Ergebnis holen wird. Mit ersten Prognosen wird kurz nach Schließung der Lokale gerechnet.

Update vom Sonntag, 15. Mai, 08.00 Uhr: Seit 08.00 Uhr haben die Wahllokale in Nordrhein-Westfalen geöffnet. Bis 18.00 Uhr ist sowohl die Abgabe von Briefwahl-Unterlagen als auch der Gang zur Urne möglich. Bei der Landtagswahl in NRW sind rund 13 Millionen Menschen wahlberechtigt.

NRW-Landtagswahl: Das ist der aktuelle Stand

Erstmeldung vom Sonntag, 15. Mai: Düsseldorf – Etwa 13,2 Millionen Menschen entscheiden am Sonntag, dem 15. Mai 2022, über den neuen Landtag von Nordrhein-Westfalen. Damit nehmen sie auch maßgeblich Einfluss auf die neue Landesregierung. Bisher regiert eine Koalition aus CDU und FDP, an deren Spitze Hendrik Wüst steht. Für Wüst ist es das erste Mal, dass er als Spitzenkandidat antritt. Er hatte das Amt 2021 von Armin Laschet übernommen.

BundeslandNordrhein-Westfalen
Fläche34.098 km²
Bevölkerung17.925.570 (Stand: 2020)
HauptstadtDüsseldorf
MinisterpräsidentHendrik Wüst (CDU)
Stellvertreter des MinisterpräsidentenJoachim Stamp (FDP)
Termin der Landtagswahl15.05.2022

Nach aktuellem Stand vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen hat Hendrik Wüst auch gute Chancen, nach der Landtagswahl Nordrhein-Westfalen zum Ministerpräsidenten gewählt zu werden. Die CDU liegt in Umfragen knapp vor der SPD. So steht die Union laut einer Umfrage des ZDF-Politbarometers vom 6. Mai 2022 bei 30 Prozent, die SPD mit ihrem Spitzenkandidaten Thomas Kutschaty steht bei 28 Prozent. Mit 18 Prozent liegen die Grünen auf Rang drei.

Der bisherige Koalitionspartner der CDU, die FDP, kommt auf sieben Prozent. Eine Fortsetzung des Zweierbündnisses ist damit nicht möglich. Ebenfalls sieben Prozent bekommt laut ZDF-Umfrage die AfD. Die Linke verpasst mit drei Prozent den Einzug in den Landtag.

Die Ergebnisse der Landtagswahl Nordrhein-Westfalen können Sie im Live-Ticker mitlesen. Auch die aktuellen Prognosen und Hochrechnungen der NRW-Wahl werden live getickert.

NRW-Wahl 2022: Stimmen Sie mit ab!

NRW-Landtagswahl: Von der Wahl zum Ergebnis

Ob sich die Umfrageergebnisse in tatsächliche Sitze umwandeln lassen, zeigt sich bei der Landtagswahl am 15. Mai 2022. Alle Menschen, welche die deutsche Staatsbürgerschaft haben, mindestens 18 Jahre alt sind und seit mindestens dem 16. Tag vor der Wahl in Nordrhein-Westfalen wohnen, dürfen mitentscheiden. Dazu haben sie am Wahltag zwischen 8 und 18 Uhr die Möglichkeit, ins Wahllokal zu gehen. Alternativ können die Wahlberechtigten bereits im Vorfeld per Briefwahl abstimmen. Wer sich bei seiner Wahlentscheidung unsicher ist, kann den Wahl-O-Mat befragen.

Die ersten Prognosen und Hochrechnungen zur Wahl gibt es am Wahlsonntag ab 18 Uhr. Im Laufe des Abends werden die Hochrechnungen immer genauer, so dass sie immer bessere Hinweise auf die Ergebnisse der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen liefern.

Aktueller Stand der NRW-Landtagswahl: Bei der Landtagswahl auf dem Laufenden bleiben

Der aktuelle Stand der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen lässt sich am Wahlabend im TV und im Live-Stream mitverfolgen. Die Abstimmung über das Landesparlament in NRW ist bereits die dritte von vier Landtagswahlen 2022. Zuvor waren die Menschen bei der Saarland-Wahl und bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein gefragt. Im Herbst wird auch in Niedersachsen gewählt. (ms)

Auch interessant

Kommentare