Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

News-Ticker

Vorläufiges Ergebnis Landtagswahl in Baden-Württemberg: Historischer Sieg für die Grünen - Desaster für die CDU

  • Nico Scheck
    VonNico Scheck
    schließen

Die Landtagswahl in Baden-Württemberg mutiert für die CDU zu einem Fiasko. Die Grünen siegen klar. Das vorläufige Endergebnis ist da.

+++ 09.28 Uhr: Es war nicht anders zu erwarten. Die Grünen sind auch nach der Landtagswahl in Baden-Württemberg nach wie vor stärkste Kraft - mit Abstand. 32,6 Prozent lautet das vorläufige Endergebnis, die CDU kommt auf magere 24,1 Prozent - historisch. Damit gilt es jetzt für Kretschmann, den Koalitionspartner ausfindig zu machen.

Diese Woche sollen Gespräche mit der CDU - dem aktuellen Bündnispartner - stattfinden. Gleichzeitig werden allerdings auch Gespräche mit SPD und FDP geführt. Eine Neuauflage von Grün-Rot wird wohl aber nicht zustande kommen, es reicht bei elf Prozent der SPD knapp nicht.

Das vorläufige Endergebnis aus Baden-Württemberg:

GrüneCDUAfDSPDFDPLinkeFWSonstige
32,624,19,711,010,53,63,05,5
Die Grünen haben 2021 mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann ein historisch gutes Ergebnis in Baden-Württemberg geholt.

Vorläufiges Endergebnis der Landtagswahl Baden-Württemberg: Grüne siegen klar

Update vom Montag, 15.03.2021, 01.00 Uhr: Mit einem Rekordergebnis von 32,6 % der Stimmen haben die Grünen um Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Landtagswahl in Baden-Württemberg gewonnen. Auf dem zweiten Platz folgte bei dem Urnengang am Sonntag laut vorläufigem amtlichem Endergebnis die CDU um Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann mit einem historischen Tief von 24,1 %. Die Grünen konnten damit ihren bisherigen Spitzenwert von 30,3 % im Jahr 2016 überbieten, die CDU rutschte noch einmal um knapp drei Prozentpunkte unter ihr damaliges Tief.

Landtagswahl Baden-Württemberg: Grüne gewinnen vor CDU

Die SPD holte laut dem vorläufigen Ergebnis 11,0 %der Stimmen nach 12,7 % im Jahr 2016. Die FDP verbesserte sich von 8,3 % auf 10,5 %, während die AfD von 15,1 % auf 9,7 % um rund ein Drittel einbrach. Die Linke verpasste erneut den Einzug in den Stuttgarter Landtag.

Die Grünen haben damit im neuen Landtag 58 Sitze, die CDU 42 Mandate. Die SPD kommt auf 19 Sitze, die FDP auf acht und die AfD auf 17 Mandate. Kretschmanns bislang regierende Koalition mit der CDU könnte damit ihre Arbeit fortsetzen, möglich wäre aber auch ein Ampelbündnis mit SPD und FDP unter grüner Führung.

Die Wahlbeteiligung lag in Baden-Württemberg mit 63,8 Prozent niedriger als bei der Wahl 2016 mit 70,4 Prozent. Etwa die Hälfte der Wähler stimmte per Briefwahl ab.

+++ 23.17 Uhr: Im Krimi um mögliche Bündnis-Partner der Grünen in Baden-Württemberg ist nach wie vor alles offen. Laut Hochrechnungen der ARD reicht es gerade so für ein grün-rotes Bündnis, laut des ZDF nicht. Die aktuellen Hochrechnungen in der Übersicht:

QuelleUhrzeitGrüneCDUAfDSPDFDPLinkeFWSonstige
ARD (Infratest dimap)22.52 Uhr32,924,09,810,910,43,62,95,5
ZDF (Forschungsgruppe Wahlen)22.29 Uhr32,724,19,711,010,43,63,05,5

+++ 22.10 Uhr: Die nächsten Hochrechnungen zur Landtagswahl in Baden-Württemberg sind da. Und so schaut das Ganze aus:

QuelleUhrzeitGrüneCDUAfDSPDFDPLinkeFWSonstige
ARD (Infratest dimap)21.44 Uhr32,623,59,811,510,43,63,05,6
ZDF (Forschungsgruppe Wahlen)21.50 Uhr32,724,19,711,110,43,63,05,4

Ergebnis zur Landtagswahl in Baden-Württemberg: CDU-Fiasko perfekt - Grüne könnten SPD bevorzugen

+++ 21.34 Uhr: Reicht es am Ende der Landtagswahl in Baden-Württemberg sogar für eine grün-rote Koalition? Laut den aktuellen Hochrechnungen wird es knapp. Geht es nach der aktuellen Hochrechnung der ARD (20.53 Uhr), ist dies tatsächlich möglich. Mit 32,4 Prozent der Stimmen kämen die Grünen auf 53 Sitze, die SPD mit 11,6 Prozent auf 19 Abgeordnete, was mit einer hauchdünnen Mehrheit von 72 der insgesamt 143 Sitze im neuen baden-württembergischen Landtag reichen würde.

Bei der aktuellen Hochrechnung des ZDF (21.01 Uhr) reicht es jedoch nicht für Grün-Rot. Es bleibt ein Krimi.

QuelleUhrzeitGrüneCDUAfDSPDFDPLinkeFWSonstige
ARD (Infratest dimap)20.53 Uhr32,423,610,111,610,43,53,05,4
ZDF (Forschungsgruppe Wahlen)21.01 Uhr32,823,610,111,110,33,53,25,4

+++ 20.16 Uhr: Die Grünen samt Ministerpräsident Winfried Kretschmann stehen längst als deutliche Wahlsieger in Baden-Württemberg fest. Doch wer wird hinter den Grünen und der abgestürzten CDU drittstärkste Kraft im Ländle? Die aktuellen Hochrechnungen von ZDF und ARD:

QuelleUhrzeitGrüneCDUAfDSPDFDPLinkeFWSonstige
ARD (Infratest dimap)19.58 Uhr32,423,610,111,610,43,53,05,4
ZDF (Forschungsgruppe Wahlen)20.05 Uhr31,923,210,910,910,63,33,26,0

Erste Ergebnisse und Hochrechnungen zur Landtagswahl in Baden-Württemberg

+++ 18.55 Uhr: Die Grünen haben die Landtagswahl in Baden-Württemberg klar gewonnen. Nach den ersten Hochrechnungen von ARD und ZDF erzielten sie am Sonntag ihr bislang bestes Ergebnis in dem Land. Der bisherige Koalitionspartner CDU schnitt so schlecht ab wie nie zuvor. Auch die SPD rutschte auf ein historisches Tief ab.

Den Hochrechnungen zufolge erzielten die Grünen mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann an der Spitze 30,7 bis 30,9 Prozent. Zweitstärkste Kraft wurde die CDU mit 23,1 bis 23,3 Prozent. Die SPD holte 10,8 bis 11,7 Prozent. Vor ihr lag die AfD mit 11,8 bis 12,5. Die FDP kam auf 11,3 bis 11,4 Prozent. Die Linke verpasste mit 3,4 Prozent den Einzug in den Landtag.

QuelleUhrzeitGrüneCDUAfDSPDFDPLinkeFWSonstige
ZDF (Forschungsgruppe Wahlen)18.38 Uhr30,923,112,510,811,43,43,04,9
ARD (Infratest dimap)18.36 Uhr30,723,311,811,711,33,43,14,7
ARD (Infratest dimap)18 Uhr31,023,011,512,011,53,53,04,5
ZDF (Forschungsgruppe Wahlen)18 Uhr31,523,012,510,511,03,53,05,0

Wann es erste Ergebnisse zur Landtagswahl in Baden-Württemberg gibt

+++ 17.03 Uhr: Noch gut eine Stunde bis die Wahllokale in Baden-Württemberg ihre Pforten schließen. Ab 18 Uhr werden dann die ersten Hochrechnungen erwartet. Aufgrund der erhöhten Anzahl von Briefwähler:innen dürften die ersten Ergebnisse jedoch wenig aussagekräftig sein. Es bleibt spannend.

Landtagswahl in Baden-Württemberg 2021: Wann gibt es Ergebnisse und erste Hochrechnungen?

Update vom Sonntag, 14.03.2021, 15.51 Uhr: Die Wahllokale in Baden-Württemberg haben seit 8 Uhr geöffnet. Heute wird darüber abgestimmt, wer künftig im Landtag regieren wird. Bis 18 Uhr können Wähler:innen noch ihre Stimme abgeben. Der amtierende Ministerpräsident Winfried Kretschmann von den Grünen hat seine Stimme soeben abgegeben. Er wählte in seiner Heimatstadt Sigmaringen.

Seine Konkurrentin von der CDU heißt Susanne Eisenmann. Laut Umfragen sieht es jedoch nach einem deutlichen Sieg Kretschmanns aus. Aktuellen Umfragen zufolge kommen die Grünen auf 32 bis 34 Prozent, die CDU nur auf etwa 24 Prozent. Erste Hochrechnungen sind ab 18.30 Uhr zu erwarten, später am Abend dann das Ergebnis.

Landtagswahl in Baden-Württemberg 2021: Wann gibt es Ergebnisse und erste Hochrechnungen?

Erstmeldung vom Mittwoch, 24.02.2021, 16.20 Uhr: Stuttgart - Die Wahlen stehen vor der Tür, am 14. März wird in Baden-Württemberg der Landtag gewählt. Laut aktuellen Umfragen haben die Grünen die Nase deutlich vorne, Ministerpräsident Winfried Kretschmann steht im Duell mit CDU-Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann vor einer Amtsbestätigung. Doch wann werden erste Hochrechnungen und Prognosen veröffentlicht? Und, viel wichtiger: Wann werden die Ergebnisse bekanntgegeben?

Die Wahllokale in Baden-Württemberg haben am Wahltag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Sobald ihre Pforten geschlossen werden, sollten zeitnah Hochrechnungen und Prognosen veröffentlicht werden – Ergebnisse der Landtagswahl in Baden-Württemberg sollten dagegen etwas länger auf sich warten lassen. Erst wenn die Wahllokale geschlossen sind, beginnt die Auszählung der Stimmen.

Wann gibt es die ersten Prognosen zur Landtagswahl in Baden-Württemberg?

Die ersten Prognosen werden dennoch schon kurz nach Schließung der Wahllokale, also schon kurz nach 18 Uhr, auftauchen. Der Grund dafür ist simpel. Die Prognosen basieren nicht auf den Auszählungen, sondern auf den sogenannten Exit Polls.

Die Wähler:innen werden beim Verlassen der Wahllokale anonym befragt, wie sie abgestimmt haben und wen sie in der Vergangenheit gewählt haben. Durch diese Umfragen können auch Wählerwanderungen erfasst werden.

Wann gibt es die ersten Hochrechnungen zur Landtagswahl in Baden-Württemberg?

Auch die ersten Hochrechnungen aus Baden-Württemberg dürften am Wahltag nicht lange auf sich warten lassen. Erfahrungsgemäß wird es hier bereits ab 18.30 Uhr die ersten Werte geben, die auf den ersten Auszählungen der Stimmen beruhen. Im Verlauf des Wahlabends wird es dann immer wieder neue Hochrechnungen geben - immer basierend auf den weiteren Auszählungen der Stimmen, sodass die Zahlen immer genauer werden.

Wann steht das vorläufige Endergebnis der Landtagswahl in Baden-Württemberg fest?

Wie lange es am Wahltag dauert, bis das vorläufige Endergebnis der Landtagswahl in Baden-Württemberg vorliegt, ist nur schwer zu prognostizieren. In der Regel erfolgt die Verkündung am späten Abend oder aber erst in der Nacht. Zum Vergleich: Bei der Landtagswahl Baden-Württemberg 2016 stand das vorläufige Ergebnis gegen 22.30 Uhr fest.

Ob das vorläufige Endergebnis der Landtagswahl 2021 zu einer ähnlichen Uhrzeit verkündet werden kann, wird auch von etwaigen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie abhängen. Schließlich ist mit einem erhöhten Aufkommen von Briefwahlstimmen zu rechnen, deren Auszählung häufig etwas länger dauert.

Wann steht das amtliche Endergebnis der Landtagswahl in Baden-Württemberg fest?

Mit der Verkündung des vorläufigen Endergebnisses der Landtagswahl in Baden-Württemberg 2021 ist es jedoch noch nicht getan. Denn zunächst müssen die Wahlergebnisse noch durch den Landeswahlausschuss geprüft werden. Erst dann kann das amtliche Endergebnis vermeldet werden.

Anno 2016 dauerte es rund drei Wochen nach dem Wahltag, ehe die damalige Landeswahlleiterin Christiane Friedrich das amtliche Endergebnis der Landtagswahl in Baden-Württemberg bekanntgab.

Amtliches Endergebnis der Landtagswahl in Baden-Württemberg 2016

Bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg 2016 sicherten sich die Grünen mit 30,3 Prozent der Stimmen die Mehrheit. Gemeinsam mit der CDU bildeten die Grünen eine Koalition, Kretschmann wurde zum zweiten Mal zum Ministerpräsidenten gewählt. Das amtliche Endergebnis der Landtagswahl 2016 in der Übersicht:

ParteiStimmen (in Prozent)Sitze im Landtag
Grüne30,347
CDU27,042
AfD15,123
SPD12,719
FDP8,312

Sie wissen nicht, wen oder was Sie wählen sollen? Abhilfe kann der Wahl-O-Mat zur Landtagswahl Baden-Württemberg schaffen. (Nico Scheck mit dpa/AFP)

Rubriklistenbild: © Uli Deck

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare