Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wähler:innen geben ihre Stimmzettel ab.
+
Bei der Kommunalwahl in Hessen 2021 wählt der Landkreis Darmstadt-Dieburg einen neuen Kreistag. (Symbolbild)

Hessenwahl 2021

Kommunalwahl im Landkreis Darmstadt-Dieburg – Das müssen Sie wissen

  • Joshua Bär
    VonJoshua Bär
    schließen

Im März 2021 findet die Kommunalwahl in Hessen statt. Dabei wird im Landkreis Darmstadt-Dieburg auch der Kreistag neu gewählt. Alle Informationen im Überblick.

Landkreis Darmstadt-Dieburg – Bald wird wieder gewählt in Hessen. Am 14. März 2021 findet die Kommunalwahl statt.

Dann sind auch Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Darmstadt-Dieburg aufgerufen, ihre Stimmen abzugeben. Gewählt werden dabei die für die einzelnen Kommunen zuständigen Stadtverordnetenversammlungen oder Gemeindevertretungen, Ortsbeiräte sowie Ausländervertretungen und ein für den gesamten Landkreis zuständiger Kreistag.

Kommunalwahl 2021: Wer darf den Kreistag in Darmstadt-Dieburg wählen?

Einen Unterschied, wer die einzelnen Gremien bei der Kommunalwahl in Hessen wählen darf gibt es nicht. Den Kreistag wählen dürfen laut hessischen Kommunalwahlgesetz (KMG) daher alle Bürger:innen in Landkreis Darmstadt-Dieburg, die mindestens 18 Jahre als sind und eine deutsche Staatsbürgerschaft oder eine der EU-Mitgliedsstaaten besitzen. Geändert wurde zur kommenden Wahl die Wohnsitzdauer. So müssen Bürger:innen nicht mehr seit mindestens drei Monaten, sondern seit sechs Wochen ihren festen Wohnsitz in ihrem Landkreis haben.

Für den Kreistag gewählt werden darf jede Person, die am Wahltag 18 Jahre alt ist und seit mindestens drei Monaten im Landkreis seinen festen Wohnsitz hat (passives Wahlrecht). Gewählt werden die Abgeordneten für fünf Jahre.

Kommunalwahl 2021 in Darmstadt-Dieburg: Die Aufgaben des Kreistags

Als oberstes kommunales Organ trifft der Kreistag alle als wichtig für den Landkreis angesehenen Entscheidungen. Zudem kontrollieren die Kreistagsabgeordneten dessen Verwaltung und legen die Grundsätze fest, nach denen gearbeitet wird. Der Kreistag ist befugt, Satzungen oder allgemeine Grundsätze zu erlassen, zu verändern oder aufzuheben. Er ernennt ebenfalls die Mitglieder des Kreisausschusses. Gewählt wird der Kreistag in Hessen für fünf Jahre.

Die Anzahl der Sitze im Kreistag ist in der Hessische Landkreisordnung (HKO) festgelegt: Nach § 25 I HKO ist die Sitzanzahl an die Einwohnerzahl des Landkreises gebunden. § 25 II HKO erlaubt dem Kreistag allerdings, diese zu verkleinern. Entweder auf die nächstkleinere Zahl (zum Beispiel von 71 auf 61) oder auf eine ungerade Zahl, die zwischen der aktuellen und der nächstkleineren liegt. Verändern kann der Kreistag die Anzahl seiner Sitze bis spätestens ein Jahr vor Ablauf der Wahlzeit und nachdem zwei Drittel aller Abgeordneten zugestimmt haben.

Einwohnerzahl des Landkreises Sitze im Kreistag
bis zu 100.00051
von 100.001 bis 150.00061
von 150.001 bis 200.00071
von 200.001 bis 300.00081
von 300.001 bis 400.0087
mehr als 400.00093

23 Kommunen sind im Landkreis Darmstadt-Dieburg zur Kommunalwahl aufgerufen

Jede Partei oder Wählergruppe darf für die Kommunalwahl 2021 im Landkreis Darmstadt-Dieburg Kandidat:innen für den Kreistag vorschlagen. Diese werden auf den Kreisparteitagen ernannt und via Liste dem zuständigen Wahlamt gemeldet. Es ist den Parteien dabei möglich einen oder mehrere Spitzenkandidat:innen zu ernennen. Diese müssen bis spätestens 4. Januar 2021 dem zuständigen Wahlamt vorgeschlagen sein. Eine Liste aller Spitzenkandidat:innen wird an dieser Stelle veröffentlicht, sobald diese feststehen.

Da der Kreistag für politische Entscheidungen zuständig ist, die den gesamten Landkreis betreffen, wird der Kreistag in allen Kommunen des Landkreises gewählt. In diesen Städten und Gemeinden im Landkreis Darmstadt-Dieburg können Wahlberechtigte am 14. Mai 2021 einen neuen Kreistag wählen:

  • Alsbach-Hähnlein
  • Babenhausen
  • Bickenbach
  • Dieburg
  • Eppertshausen
  • Erzhausen
  • Fischbachtal
  • Griesheim
  • Groß-Bieberau
  • Groß-Umstadt
  • Groß-Zimmern
  • Messel
  • Modautal
  • Mühltal
  • Münster
  • Ober-Ramstadt
  • Otzberg
  • Pfungstadt
  • Reinheim
  • Roßdorf
  • Schaafheim
  • Seeheim-Jugenheim
  • Weiterstadt

Kommunalwahl 2021 in Darmstadt-Dieburg: SPD bleibt 2016 trotz Verlusten stärkste Kraft im Kreistag

Bei der Kreiswahl 2016 im Landkreis Darmstadt-Dieburg setzte sich der Abwärtstrend bei der SPD fort. Stimmten 2006 noch rund 40 Prozent der Wahlberechtigten für die Sozialdemokraten, waren es 2011 nur noch 36,1 Prozent. 2016 musste die SPD erneut Verluste hinnehmen. 31,9 Prozent aller gültigen Stimmen entfielen auf die Partei. Ein Minus von 4,2 Prozent. Trotzdem blieb die SPD stärkste Fraktion im Kreistag. Die Sozialdemokraten stellen 23 der insgesamt 71 Kreistagsabgeordneten.

Auch die CDU verlor 2016 in Vergleich zu den letzten Kommunalwahlen Wähler:innen. 2011 bekamen die Christdemokraten 30,4 Prozent der Stimmen, 2016 waren es dagegen 26,9 Prozent (minus 3,5 Prozent). Dennoch blieb die CDU auch 2016 zweitstärkste Kraft im Kreistag.

Kommunalwahl 2021: Grüne verlieren bei der Kreiswahl 2016, FDP legt zu

Die stärksten Verluste im Vergleich zur vorherigen Kreiswahl 2011 mussten bei der Kommunalwahl 2016 die Grünen hinnehmen. Sie verloren 8,1 Prozent (2011: 21,6 Prozent) der Stimmen. Trotzdem blieben die Grünen drittstärkste Kraft im Kreistag.

Zulegen hingegen konnte die FDP, die bei der Wahl zum Kreistag 2016 ein Plus von 2,6 Prozent gegenüber 2011 (3,6 Prozent) aufwies. Die AfD gewann bei ihrem ersten Antritt bei einer Kreiswahl in Landkreis Darmstadt-Dieburg 12,9 Prozent der Wählerstimmen.

In der folgenden Tabelle ist die Aufteilung der Wahlstimmen in Prozent, sowie die sich daraus ergebende Sitzverteilung im Kreistag aufgeführt.

ParteiStimmen in ProzentSitze im Kreistag
SPD31,923
CDU26,919
Grüne13,510
AfD12,99
FDP6,24
Die Linke3,63
Freie Wähler3,62
Piraten1,31

Bei der Kommunalwahl 2021 in Hessen ist wegen der Corona-Pandemie mit mehr Briefwählern zu rechnen. Bei der Briefwahl gibt es allerdings einiges zu beachten. (Joshua Bär)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare