Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bundeskongress der Jusos
+
Kevin Kühnert steht vor einem Karriersprung.

Eilmeldung

Kevin Kühnert soll SPD-Generalsekretär werden

Der ehemalige Juso-Chef Kevin Kühnert soll SPD-Generalsekretär werden. Das breichtet der Spiegel. 

Berlin - Für Kevin Kühnert geht es karrieremäßig weiter bergauf. Der ehemalige Juso-Chef soll Nachfolger von Lars Klingbeil als Generalsekretär der SPD* werden. Das berichtet der Spiegel. Auf diesen Vorschlag verständigte sich eine Spitzenrunde der Partei, an der neben Klingbeil und Saskia Esken unter anderem die stellvertretenden Parteivorsitzenden teilnahmen. Kühnert galt schon lange als Favorit für den Posten und ist ein enger Vertrauter von Klingbeil.

SPD: Kevin Kühnert soll Generalsekretär werden

Der Vorschlag soll morgen (3.12.2021) von Präsidium und Parteivorstand beschlossen werden. Die Vorstandsmitglieder sind für 15 Uhr eingeladen. Auf der Tagesordnung steht die Vorbereitung des digitalen Parteitags am Samstag und des Wahlparteitags am 11. Dezember. (red)*fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare