Magdeburg

Junger Syrer gewürgt und getreten

Nach dem Angriff auf einen jungen Syrer in Magdeburg prüft die Polizei jetzt einen fremdenfeindlichen Hintergrund. Nach dem Täter wird gefahndet.

Ein 16-jähriger Syrer ist in Magdeburg von einem Unbekannten gewürgt und getreten worden. Der Täter schlug dem Jugendlichen am Mittwochabend auf der Straße zunächst zwei Bälle aus der Hand, schubste ihn anschließend und würgte den 16-Jährigen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Als der Jugendliche am Boden lag, trat der Täter weiter auf ihn ein und beleidigte ihn. Durch den Angriff zog sich der Syrer Verletzungen wie Hautabschürfungen und Hämatome zu. Die Polizei prüft einen möglichen fremdenfeindlichen Hintergrund. Der Angreifer konnte zunächst unerkannt entkommen. (afp)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion