1. Startseite
  2. Politik

Joe Biden auf Europa-Tour: Trump-Bezwinger trifft auf Trump-Klon

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan Lucas Frenger

Kommentare

US-Präsident Joe Biden trifft sich auf seiner Europareise unter anderem mit Großbritanniens Boris Johnson, den er mal als Trump-Klon bezeichnete.

Washington – US-Präsident Joe Biden macht sich am Mittwoch (09.06.2021) zusammen mit seiner Frau Jill Biden auf zu seiner ersten Auslandsreise im neuen Amt. Dabei erwarten Biden neben einem vollgepackten Terminkalender mit zahlreichen Gipfel-Treffen auch einige bilaterale Gespräche sowie die ein oder andere Begegnung mit einem Royal.

Am Mittwoch reisen Trump-Nachfolger Biden und seine First-Lady gemeinsam nach Großbritannien – dort findet am Freitag (11.06.2021) der G7-Gipfel statt. Doch zuvor steht auf Bidens Terminplan noch ein Treffen mit dem Gastgeber des Gipfels, Premierminister Boris Johnson. Die beiden Staatsoberhäupter treffen sich am Donnerstag (10.06.2021). Das Verhältnis zwischen Joe Biden und Boris Johnson ist nicht gerade einfach. Biden bezeichnete Johnson Ende 2019 als „physischen und emotionalen Klon“ des damaligen Präsidenten Donald Trump.

Joe Biden und Boris Johnson: Trump-Bezwinger im Gespräch mit Trump-Klon

Vergleiche zwischen Trump und dem ebenfalls in New York geborenen Johnson hatte es in der Vergangenheit bereits viele gegeben. Nicht nur wegen ihrer ähnlichen Haare, sondern auch wegen ihrer Politik, ihres populistischen Politikstils und ihres häufig lockeren Umgangs mit der Wahrheit wurden die beiden oft miteinander in Verbindung gebracht. Trump war zudem ein großer Fan von Johnsons Brexit-Politik - Biden sieht diese jedoch kritisch. Im Vorfeld des Treffens bemühten sich beide Seiten zuletzt jedoch um gute Stimmung – so war Johnson der erste europäische Regierungschef, den der neue US-Präsident Biden nach seinem Amtsantritt anrief, um wie er sagte „die besonderen Beziehungen zwischen unseren Ländern zu stärken und die transatlantischen Bindungen neu zu beleben“.

Einen Tag danach findet dann der G7-Gipfel in Carbis Bay statt. Dort berät sich Präsident Joe Biden zusammen mit den Staats- und Regierungschefs der führenden Industrienationen beraten im Südwesten Englands drei Tage lang über eine Reihe von Themen, darunter auch die Folgen der Corona-Pandemie.

Präsident Joe Biden und Frau Jill: Treffen mit der Queen

Am Samstag (12.06.2021), dem zweiten Tag des Gipfeltreffens, wird Biden zudem bilaterale Gespräche führen – ob auch ein Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel von der CDU geplant ist, ist bislang noch unklar. Sonntag (13.06.2021) markiert schließlich den letzten Tag des diesjährigen G7-Gipfels – anschließend wird es für Joe Biden und seine Frau Jill noch mal richtig königlich. Auf Schloss Windsor werden die Bidens von der britischen Königin Elizabeth II. empfangen.

US-Präsident Biden und First Lady Biden
Joe Biden, Präsident der USA, reist nach Europa. Dort erwartet ihn ein regelrechter Gipfel-Marathon. © Andrew Harnik

Nach Tee mit der Queen geht es auch schon weiter nach Belgien, wo der Präsident der Vereinigten Staaten am Montag (14.06.2021) dem Nato-Gipfel in Brüssel beiwohnt. Geplant ist dabei auch ein bilaterales Treffen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Doch in der belgischen Landeshauptstadt wartet noch ein weiterer Gipfel darauf, von Joe Biden erklommen zu werden.

Letzter Tag der Auslandsreise: US-Präsident Biden spricht mit Wladimir Putin

Am Dienstag (15.06.2021) nimmt Joe Biden an einem EU-USA-Gipfel teil – danach wird es wieder royal. Biden trifft den belgischen König Philippe. Das Beste kommt bekanntlich immer zum Schluss – ob dieses Sprichwort auch auf Joe Bidens letzten Termin im Rahmen seiner Europa-Reise zutrifft, ist jedoch fraglich. Vielmehr wird davon ausgegangen, dass es sich bei seinem letzten Stopp um das bisher schwierigste Gespräch handeln dürfte. Am Mittwoch (16.06.2021), dem letzten Tag seiner Reise, trifft sich der Präsident der USA mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin in Genf zu Gesprächen. Ob die Reise dann auch einen schönen Abschluss für Joe Biden findet, bleibt abzuwarten. (Jan Lucas Frenger mit afp)

Auch interessant

Kommentare