Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ehemann von Ivanka Trump

Jared Kushner im Dilemma – Familie wendet sich von Schwiegervater Donald Trump ab

  • Delia Friess
    VonDelia Friess
    schließen

Donald Trumps Kinder sorgen für Unmut auf Twitter. Unterdessen stellt sich ein Teil der Familie von Jared Kushner auf Twitter gegen den Noch-US-Präsidenten.

  • Ivanka Trump tweetete, dass es sich bei dem Trump-Mob, der das Kapitol stürmte, um „amerikanische Patrioten“ handelte - und macht plötzlich einen Rückzieher.
  • Nun stellt sich die Frau des Bruders ihres Mannes Jared Kushner gegen Ivanka Trump. Das Model Karlie Kloss hatte Donald Trump und die Trump-Familie zuvor kritisiert.
  • Donald Trumps Twitter-Kanal zeitweise gesperrt - Eric Trump ließ sich von Demonstrant:innen in Washington ein Geburtstagslied singen.

Washington D.C. – Nachdem ein Mob infolge der Demonstration gegen das Ergebnis der US-Wahlen 2020 in das Kapitol eindrang, um die offizielle Verlesung der Stimmen des Electoral College zu stören, ist die Welt erschüttert.

Ivanka Trump: Donald Trumps Tochter und Ehefrau von Jared Kushner sorgt für Twitter-Ärger

Während Teile der Demokraten über ein Amtsenthebungsverfahren von Donald Trump nachdenken, damit der abgewählte US-Präsident bis zu der Amtseinführung des Demokraten Joe Biden, Sieger der US-Wahlen 2020, keinen Schaden mehr anrichten kann, kehren auch einige Mitglieder der Trump-Regierung Donald Trump und seinen Anhänger:innen den Rücken zu. Dazu zählt beispielsweise Stephanie Grisham, die langjährige Stabschefin der First Lady Melania Trump, die von ihrem Amt zurückgetreten ist. Dennoch ist nicht bekanntgegeben worden, ob ihr Rücktritt etwas mit den Geschehnissen im Kapitol zu tun hat.

Jared Kushner (hinten) ist der Ehemann von Ivanka Trump und damit Schwiegersohn von Donald Trump (vorne). (Archivfoto)

Kushner-Familie: Supermodel Karlie Kloss positioniert sich gegen Ivanka und Donald Trump

Auch hinter den Kulissen der Familie Trump und Kushner scheint es zu brodeln. Schon lange wird darüber spekuliert, dass Jared Kushner, Senior-Berater von Donald Trump, und sein Bruder Joshua Kushner politisch andere Meinungen vertreten.

Bis 2016 unterstützte die Kushner-Familie die Demokraten. Jared Kushners Bruder Joshua Kushner hatte in einem offiziellen Statement bekanntgegeben, dass er, weil er seinen Bruder Jared Kushner liebe, dessen politische Arbeit nicht kommentieren wolle.

Kushners Frau Karlie Kloss scheint das allerdings anders zu sehen: Karlie Kloss, ein Supermodel, das seit 2018 mit Kushner verheiratet und zur Zeit mit ihrem ersten Kind schwanger ist, hat auf Twitter klar gegen Donald Trump und Ivanka Trump Stellung bezogen. „Ergebnisse von demokratischen Wahlen zu akzeptieren ist patriotisch. Dies nicht zu tun und zu Gewalt anzustacheln, ist anti-amerikanisch“, schrieb Karlie Kloss auf Twitter.

Supermodel Karlie Kloss ist die Frau von Jared Kushners Bruder: Kritik an Ivanka Trump

Damit nimmt das Supermodel Karlie Kloss offenbar Bezug auf einen Tweet von Ivanka Trump, der ältesten Tochter von Donald Trump. Während die Bilder von dem ins Kapitol eindringenden Mob in den Nachrichten zirkulierten, twitterte Ivanka Trump, dass es sich um „amerikanische Patrioten“ handeln würde.

Der Tweet von Ivanka Trump wurde kurz darauf von der Präsidenten-Tochter selbst gelöscht. Allerdings forderte eine „CNN“-Journalistin Ivanka Trump wenig später dazu auf, zu ihrem Tweet Stellung zu beziehen. Ivanka Trump schrieb daraufhin auf Twitter: „Nein. Friedlicher Protest ist patriotisch. Gewalt ist inakzeptabel und muss auf das Härteste verurteilt werden.“ Da aber zahlreiche Screenshots bereits zirkulieren, dürfte klar sein, wie Ivanka über den Angriff auf das Kapitol denkt.

Ivanka und Tiffany Trump: Kinder von Donald Trump sorgen auf Twitter für Empörung

Facebook und Twitter sperrten Donald Trumps Social-Media-Kanäle für einige Stunden. Bei Facebook und Instagram soll die Sperre sogar bis zum Ende von Donald Trumps Amtszeit bestehen bleiben. Jared Kushners Bruder Joshua Kushner hat sich jedoch im Gegensatz zu seiner Frau noch nicht mit einem Statement auf Twitter gegen Donald Trump und seine Anhänger:innen positioniert.

Donald Trump Jr. und Eric Trump hielten Reden auf Trump-Demo in Washington

Auch die jüngste Tochter Tiffany Trump sorgte für Unmut im Netz: Während sich Trump-Anhänger:innen Zugang zum Kapitol verschafften, twitterte Tiffany Trump ein Foto von sich und ihrem Bruder Eric Trump und wünschte ihm alles Gute zum Geburtstag. Dies wurde von vielen Social-Media-Nutzer:innen als taktlos und der Situation unangemessen verurteilt. Eric Trump selbst twitterte ein Foto von sich auf dem Save America March in Washington, wie er sich von Demonstrant:innen ein Geburtstagslied singen lässt.

Auch Donald Trump Jr. sprach auf der Demonstration und stachelte die Menge auf. Nun bemüht er sich offenbar um Schadensbegrenzung, indem er auf Twitter Gewalt verurteilt. Wie glaubwürdig die Dementis der Trump-Kinder sind, bleibt angesichts ihrer Posts fraglich. (Delia Friess)

Rubriklistenbild: © Evan Vucci/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare