Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Abgetaucht

Ivanka Trump: Strategischer Rückzug aus der Öffentlichkeit

  • VonJan Lucas Frenger
    schließen

Auf Ivanka Trumps Social Media-Kanälen herrscht derzeit Ruhe. Was treibt die Unternehmerin und was sind die Gründe für ihren Rückzug?

New-York/Miami – Normalerweise hält Ivanka Trump, Tochter des ehemaligen Präsidenten Donald Trump, ihre Fans auf Social Media immer auf dem Laufenden. Seitdem ihr Vater am 19. Januar 2021 aus dem Amt des US-Präsidenten ausgeschieden ist, ist es um die 39-Jährige allerdings verdächtig still geworden – auf ihren Kanälen in den sozialen Netzwerken Twitter und Instagram herrscht bereits seit Monaten Funkstille. Lediglich zu ihren Corona-Impfungen im April und Mai dieses Jahres habe sich die Tochter von Melania Trump gemeldet – das war’s. Was treibt Ivanka Trump also aktuell, wenn sie nicht auf Social Media aktiv ist?

Wie die Gala schreibt, ist Ivanka Trump mit ihrem 40-jährigen Ehemann Jared Kushner sowie den gemeinsamen Kindern Arabella Rose (9), Joseph Frederik (7) und Theodore James (5) vor Kurzem nach Miami gezogen. Dort widmet sich die Unternehmerin laut US-Medienberichten neben dem Thema Sport voll und ganz ihrer Familie. Fotos zeigen die Mutter von drei Kindern unter anderem beim Joggen, Surfen, Golfen oder einem entspannten Strandsparziergang mit Ehemann Kushner. Wohnhaft ist die kleine Familie laut Berichten derzeit in einem Luxus-Appartement im exklusiven Arte-Surfside-Komplex – die Monatsmiete liegt dort laut Gala ungefähr bei 33.000 Euro.

Ivanka Trump: Ermittlungen wegen Steuerbetrug laufen

Ivanka Trump zieht sich aktuell also ganz bewusst aus der Öffentlichkeit zurück. Doch warum? Schon seit einiger Zeit sind Gerüchte im Umlauf, dass sie eine eigene politische Karriere in den USA anstrebe und dafür nun versuche, ihr negatives Image auf Vordermann zu bringen. Was die ehemalige Beraterin im Weißen Haus allerdings wirklich vorhat, ist derzeit nicht bekannt.

Neben einem ramponierten Image drängt sich jedoch eine weitere Vermutung auf, weshalb sich die Trump-Tochter aus den sozialen Netzwerken zurückgezogen hat. In New York laufen aktuell Ermittlungen gegen die „Trump Organization“, Familienunternehmen von Papa Donald Trump. Die Vorwürfe: potenzielle Steuer-, Versicherungs- und Bankbetrugsfälle sowie die Fälschung von Geschäftsunterlagen – das erklärte das Büro der New-Yorker Generalstaatsanwältin Ende Mai. Demnach könnten „Handlungen aktueller und ehemaliger Führungskräfte und Mitarbeiter“ des Unternehmens als kriminell gelten.

Ivanka Trump: Um die Tochter des ehemaligen US-Präsidenten ist es auffallend ruhig geworden.

Verdächtiges Beraterhonorar: Ivanka Trump im Fokus der Strafverfolgungsbehörden

Von den Vorwürfen ist auch Ivanka Trump betroffen – gegen sie wird aufgrund von verdächtigen, als „Beratungshonorare“ deklarierten Steuerabschreibungen aus den Jahren 2010 bis 2018 in Höhe von rund 26 Millionen US-Dollar (21,3 Millionen Euro) ermittelt. Einer der dort ausgewiesenen Posten betrifft die 39-Jährige – laut Washington Post geht es dabei um 612.000 Euro.

Alle wichtigen News zur US-Politik direkt in Ihr Mail-Postfach

Mit dem USA-Newsletter der FR verpassen Sie keine wichtigen Nachrichten mehr und sind immer top informiert

Hat die ehemalige „First Daughter“ der USA also ein Honorar aus Beratertätigkeit erhalten, obwohl sie gleichzeitig in leitender Position im Unternehmen tätig war? Diese Frage stellen sich jetzt die Ermittler der Strafverfolgungsbehörde in New York und ermitteln gegen Ivanka Trump. Auf Twitter äußerte sich die Unternehmerin bereits zu den Vorwürfen und sprach dabei von „Belästigungen“. Für den plötzlichen Rückzug von Ivanka Trump aus der Öffentlichkeit gibt es also mehrere denkbare Gründe. (Jan Lucas Frenger)

Rubriklistenbild: © Annegret Hilse / SVEN SIMON

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare