Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ivanka Trump und Jared Kushner
+
Jared Kushner und Ivanka Trump: Gemeinsam planen sie bereits ihre Zukunft. (Archivfoto)

Nach US-Wahl 2020

Ivanka Trump und Jared Kushner schmieden Plan - Doch daraus wird vorerst nichts

  • Marvin Ziegele
    vonMarvin Ziegele
    schließen

Ivanka Trump und Jared Kushner planen nach vier Jahren, in denen sie US-Präsident Donald Trump beraten haben, ihre eigene Zukunft. Offenbar haben sie einen bizarren Plan.

  • Nach dem Ende der Amtszeit von Donald Trump Haus haben seine Tochter Ivanka Trump und ihr Mann Jared Kushner eigene Pläne.
  • Im US-Bundesstaat New Jersey will das Berater-Paar Donald Trump ein sogenanntes „Landhaus“ erweitern.
  • Planen Ivanka Trump und Jared Kushner den Einzug wohlhabender Familien?

Update vom 30.11.2020, 14.00 Uhr: Die Pläne von Ivanka Trump und Jared Kushner müssen wohl vorerst hinten anstehen - denn: Donald Trump hat seinen Schwiegersohn Jared in den Nahen Osten entsandt.

Dort soll Kushner, als diplomatischer Vermittler, mithelfen die politischen Spannungen zu beruhigen. Die USA möchte die schwelende Krise im Nahen Osten entschärfen.

Erstmeldung vom 26.11.2020, 17.00 Uhr: Washington – Das Ende einer Ära naht. Donald Trump weigert sich bisher immer noch, seinen Gegner Joe Biden als Sieger der US-Wahl 2020 anzuerkennen. Zumindest soll der noch amtierende US-Präsident angeordnet haben, den Weg für eine Übernahme des neuen Kabinetts zu ebnen. Auch seine Familie wird von diesem Umbruch betroffen sein. Die Präsidententochter Ivanka Trump und ihr Ehemann Jared Kushner sollen bereits Pläne für ein neues Heim außerhalb von Washington D.C. haben.

Ivanka Trump - keine Rückkehr für die Tochter von Donald Trump nach New York

Eine Rückkehr nach New York scheint für Jared Kushner und Ivanka Trump zumindest keine Option zu sein. „Auf merkwürdige Weise werden die zwei es in New York noch härter haben als Donald Trump selbst“, so Donny Deutsch, ein Marken-Mogul aus New York gegenüber der „New York Times“. Bei Ivanka Trump und Jared Kushner handle es sich um „arme Mitläufer“. Dass New York die beiden Mitglieder der Familie Trump nicht willkommen heißen könnte, gilt als wahrscheinlich. Die andauernde, konsequente und unwidersprochene Unterstützung für Ivankas Vater Donald Trump könnte das Paar in liberalen, demokratischen Kreisen auf Jahre unmöglich gemacht haben. Auch in Washington D.C. erntet die Präsidententochter seit der US-Wahl 2020 Spott und Hohn.

Wie die „New York Times“ berichtet, sollen Ivanka Trump und Jared Kushner Pläne haben, ihr „Landhaus“ im US-Bundesstaat New Jersey zu erweitern. Das Gebäude steht auf dem Gelände des Trump National Golf Clubs in Bedminster. Insgesamt besitzt das stattliche „Landhaus“ über 2500 Quadratmeter. Nun seien laut der „New York Times“ ein neues Haupt-Schlafzimmer, ein Bad, ein Umkleidezimmer, zwei Schlafzimmer sowie eine Veranda zum Studieren und eine Veranda im Erdgeschoss geplant. Ferner sollen die Pläne vorgeben, weitere fünf „Landhäuser“, die insgesamt mehr als 5000 Quadratmeter umfassen, auf dem Gelände zu errichten, sowie ein Wellnessgebäude und einen Supermarkt. 

Ivanka Trump: Präsidententochter will „Landhaus“ vergrößern

Was genau mit den fünf weiteren „Landhäusern“ geschehen soll, ist bisher unklar. Möglich ist, dass Ivanka Trump und Jared Kushner die Häuser wohlhabenden Familien zur Verfügung stellen wollen – zumindest deuten die vier geplanten „Pickeball“-Felder sowie ein Landeplatz für einen Helikopter definitiv darauf hin, Ivanka Trump und Jared Kushner nicht die einzigen Bewohner auf dem Gelände des Trump National Golf Clubs bleiben werden. (Marvin Ziegele)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare