US-Präsidentschaftswahl 2020

Ivanka Trumps Geschichte: Ist Donald Trump wirklich der liebevolle Großvater?

  • Delia Friess
    vonDelia Friess
    schließen

Ivanka Trump erzählt auf dem Parteitag der Republikaner eine menschelnde Anekdote über US-Präsident Donald Trump. Doch so richtig will ihr niemand glauben.

  • In ihrer Rede auf dem Parteitag der Republikaner lobt Ivanka Trump ihren Vater US-Präsident Donald Trump.
  • Ivanka Trump erzählt dabei auch eine Anekdote über ihren Sohn, wie er das Weiße Haus aus LEGO baut.
  • US-Journalist*innen unterstellen der Trump-Tochter Ivanka, die Unwahrheit zu sagen. 

Washington - Ivanka Trump, die älteste Tochter von Donald Trump aus der Ehe mit Ivana Trump, gilt als Lieblingstochter des US-Präsidenten Donald Trump. Ihr wird einen großen Einfluss auf ihren Vater Donald zugeschrieben, weshalb sie in den USA auch häufig als First Daughter bezeichnet wird.

Die Trump-Tochter unterstützt ihren Vater im Wahlkampf der Republikaner für die US-Präsidentschaftswahl 2020. Wie auch seine Frau Melania Trump hielt Ivanka Trump eine Rede auf dem Parteitag der Republikaner, in der sie voller Lob für ihren Vater Donald Trump ist. 

Ivanka Trump erzählt Anekdote über den US-Präsidenten Donald Trump und ihren Sohn

In ihrer Rede erzählte Ivanka Trump auch eine Anekdote über ihren Vater Donald und ihren Sohn Joseph Trump, eines der drei Kinder von Ivanka Trump und ihrem Ehemann Jared Kushner. Ivankas siebenjähriger Sohn Joseph soll seinem Großvater mit LEGO-Steinen das Weiße Haus nachgebaut haben. Expert*innen und Beobachter*innen der Trump-Familie schätzen die Anekdote von Ivanka Trump als Rhetorik-Trick ein, um ihren Vater sympathischer und als Familienmensch darzustellen.

Wie seine Frau Melania Trump hielt auch Ivanka Trump eine Rede auf dem Parteitag der Republikaner, in der sie voller Lob für ihren Vater Donald Trump war.

Ivanka Trump: Donald Trumps Lieblingstochter wird auf Twitter kritisiert

US-Medien wie die Vanity Fair berichten auch von Kritiker*innen, die sagen, die Geschichte von Ivanka Trump sei eine Lüge. Die US-Journalistin Andrea Bernstein schrieb ein Buch über die Trump-Familie mit dem Titel „American Oligarchs: The Kushners, the Trumps, and the Marriage of Money and Power.“ Bernstein kritisierte Ivanka Trump direkt nach ihrer Rede in einem Tweet auf Twitter, indem sie auch ihre Vermutung kundtut, dass die Story erfunden sei. Als Begründung für ihre Vermutung postete die Journalistin einen Auszug aus ihrem Buch, der die beinahe gleiche Episode nacherzählt, die Ivanka Trump über ihren Vater Donald bereits Jahre zuvor erzählte. Auch Ivanka Trump habe als Kind den Trump Tower mit LEGO nachgebaut und ihrem Vater geschenkt.

Ivanka Trump: Die LEGO-Geschichte wiederholt sich

Die Geschichte aus dem Buch von Andrea Bernstein beruht auf einem Interview aus dem Jahre 2007, das Ivanka Trump während eines Fernsehauftrittes bei US-Talkmaster Conan O‘ Brien gab. Darin erzählt Ivanka Trump auch, wie sie nicht mit ihrer Barbiepuppe, sondern stattdessen mit LEGO spielen wollte. Laut dem Buch der US-Journalistin Rosenberg gab es für Ivanka Trumps eigenen LEGO-Bau allerdings kein Lob von ihrem Vater Donald Trump.

Auch andere vermuten, dass hinter der Anekdote von Ivanka Trump nicht die Wahrheit steckt. Der US-Journalist Alex Wayne twitterte, dass Reporter nahezu jeden Tag aus dem Weißen Haus berichten würden und niemand dieses LEGO-Haus je gesehen habe.

Auf die Vorwürfe reagierte Ivanka Trump ebenfalls mit einem Twitterpost, der den US-Präsidenten und Ivankas Sohn Joseph vor eben diesem LEGO-Modell des Weißen Hauses zeigt. Das Foto wurde allerdings erst nach Ivankas Rede gepostet.

US-Präsident Donald Trump: Das Weiße Haus thematisierte LEGO schon zuvor

Auch die Trump-Regierung kam in diesem Jahr bereits mit dem Kinderspielfabrikanten LEGO in Berührung: Nach dem Tod von George Floyd und der Kritik an rassistischer Polizeigewalt in den USA, stand auch zur Diskussion, ob Kinderspielzeug und Kindersendungen, die die Polizei verherrlichen, eingestellt werden sollten. Präsident Trump sei entsetzt über diese „Cancel culture“, insbesondere wenn sie Polizei betrifft, sagte die Pressesprecherin des Weißen Hauses Kayleigh McEnany über die Diskussion.

Name Ivana Marie Trump
GeburtsortNew York City
Geburtsdatum30. Oktober 1981 (38 Jahre)
ElternDonald Trump, Ivana Trump
EhemannJared Kushner

Ivanka Trump: Warum verherrlicht die Präsidententochter LEGO ?

Auch LEGO's City Police Station sei eingestellt worden, was wirklich bedauerlich sei, so McEnany außerdem. CNN unterzog der Aussage im Juli 2020 einen Fakten-Check und kam zu dem Schluss, dass LEGO das Set weiter verkaufte, aber die Werbung dafür temporär einstellte. Mangelnde Werbung dürfte nach der Rede von Ivanka Trump nun kein Problem mehr für den Spielzeugfabrikanten LEGO sein.

Rubriklistenbild: © ALEX WONG / afp

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare