1. Startseite
  2. Politik

Nahost-Konflikt zwischen Israel und Libanon verschärft sich

Erstellt:

Von: Lucas Maier

Kommentare

Der Nahost-Konflikt verschärft sich weiter. Eine Rakete aus dem Libanon trifft Israel. Ein Gegenangriff ist die Folge.

Jerusalem – Die Situation im Nahen Osten ist weiterhin angespannt. In der Nacht auf Montag (25.04.2022) eskalierte die Lage weiter, als eine Rakete auf nördliches Territorium des Staates Israel niederging.

Nach Angaben der israelischen Armee wurde die Rakete aus dem Libanon abgefeuert. Das Geschoss sei auf offenem Gelände in der Nähe des Kibbuz Matzuva eingeschlagen, berichtet die Nachrichtenagentur AFP.

Angriff auf Israel: Bisher keine Opferzahlen bekannt gegeben

Zu möglichen Opfern des Angriffs machte das Militär bisher keinerlei Angaben. In Folge des Raketenbeschusses feuerte Israel mit Artillerie auf den mutmaßlichen Abschusspunkt im Libanon.

Erneute Eskalation im Nahost-Konflikt: Kriegerische Handlungen zwischen Israel und Libanon.
Erneute Eskalation im Nahost-Konflikt: Kriegerische Handlungen zwischen Israel und Libanon. (Archivbild) © Mohammed Talatene/dpa

Immer wieder kam es in den vergangenen Jahren zu Raketenbeschuss aus dem Libanon. Oft übernahm die radikalislamische Hisbollah dafür die Verantwortung.

Nahost-Konflikt: Spannungen zwischen Israel und Palästina verschärfen sich weiter

Im Nahost-Konflikt war zuletzt eine Verschärfung der Spannungen zwischen Israelis und Palästinensern zu erkennen. In Jerusalem wurden am vergangenen Wochenende dutzende Menschen verletzt.

In der Stadt, zwischen Mittelmeer und Totem Meer, war es erneut zu Zusammenstößen zwischen der israelischen Polizei und pro-palästinensischen Demonstrant:innen gekommen. Auch der Raketenbeschuss aus dem Gaza-Streifen nahm zuletzt erneut zu, wie afp berichtet. Von israelischer Seiten gab es vermehrt Angriffe der Luftwaffe auf die Mittelmeer-Enklave. (lm)

Auch interessant

Kommentare