+
Der amerikanische Geheimdienst, CIA gilt generell als sehr aktiv. Der Iran spricht nun von einem Netzwerk im eigenen Land.

Spannungen zwischen Iran und USA

Iran verkündet Aufdeckung von CIA-Spionagenetzwerk

Das Verhältnis zwischen den USA und dem Iran steckt in einer handfesten Krise. Nun soll der iranische Geheimdienst ein US-Spionagenetzwerk aufgedeckt haben.

Der Iran hat am Dienstag die Aufdeckung eines neuen Spionagenetzwerks des US-Auslandsgeheimdiensts CIA gemeldet. "Aufgrund von Hinweisen in den amerikanischen Geheimdiensten haben wir kürzlich die neuen Rekruten gefunden, die die Amerikaner angeheuert haben, und ein neues Netzwerk zerschlagen", sagte ein iranischer Geheimdienstvertreter laut der Nachrichtenagentur Irna. Mehrere Spione seien festgenommen worden.

Laut dem Irna-Bericht wurde der Einsatz gegen das CIA-Netzwerk in Zusammenarbeit mit "ausländischen Verbündeten" ausgeführt. Nähere Informationen zur Zahl der Agenten oder zu ihren Aktivitäten machte die Nachrichtenagentur nicht.

Die Meldung fällt in eine Zeit stark erhöhter Spannungen zwischen dem Iran und den USA. Washington verfolgt eine Politik des "maximalen Drucks" gegen den Iran und hat seit Anfang Mai seine Truppen in der Region deutlich verstärkt.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion