Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Friedrich Merz steht an einem CDU-Rednerpult und spricht.
+
Will neuer Parteichef der CDU werden: Friedrich Merz.

Kanzlerkandidaten

CDU-Parteitag: Hamburger Union will Merz als Scholz-Gegner

Die CDU wählt einen neuen Vorsitzenden. In Hamburg würde man gerne Friedrich Merz an der Parteispitze sehen – und damit auch als Gegner von SPD-Mann Olaf Scholz.

Hamburg – Knapp ein Jahr nach der Rücktrittsankündigung von Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer will die CDU am Wochenende endlich einen Nachfolger an der Parteispitze bestimmen. Drei Kandidaten stehen zur Auswahl – doch nun hat sich der Hamburger Landesverband für einen Favoriten ausgesprochen. Er nehme im Landesverband „eine sehr starke Zustimmung für Friedrich Merz wahr“, sagte der Landesparteivorsitzende Christoph Ploß jetzt der dpa. Er gehe davon aus, dass eine deutliche Mehrheit der Hamburger Delegierten den 65-Jährigen auch wählen werde.

Der Hamburger Landesverband stellt bei dem digitalen Parteitag am kommenden Samstag 16 der 1001 Delegierten. Der Ausgang des Rennens entscheidet am Ende auch darüber mit, wer gegen Hamburgs ehemaligen Bürgermeister Olaf Scholz bei der Bundestagswahl als Kanzlerkandidat antritt. Der Vizekanzler rüstet sich bereits jetzt für den Wahlkampf, wie das Hamburger Nachrichtenportal 24hamburg berichtet. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare