Mittelstand

Gute Erfahrungen mit Flüchtlingen als Arbeitskräften

Mittelständler sind mit Flüchtlingen als Arbeitskräften zufrieden, zeigt eine Umfrage.

Die meisten betroffenen mittelständischen Unternehmer sind mit Flüchtlingen als Arbeitskräften zufrieden. Das berichtete das Magazin „Spiegel“ unter Berufung auf eine Umfrage der Agentur Pollytix im Auftrag der UN-Flüchtlingshilfe Deutschland. Befragt wurden demnach 93 Mittelständler, von denen derzeit 69 Flüchtlinge beschäftigen.

Fast alle Unternehmen machten demnach gute bis sehr gute Erfahrungen, nur sechs der befragten Firmen berichteten von negativen Erlebnissen. Allerdings wurde auch auf Hürden für die Beschäftigung von Flüchtlingen hingewiesen. Etwa die Hälfte der Firmen verwies auf fehlende Deutschkenntnisse. Jedes sechste Unternehmen nannte zudem Unklarheiten hinsichtlich der Aufenthaltsdauer oder der Rechtssicherheit.

Mangelnde Qualifikation der Flüchtlinge wurde dagegen nur von acht Unternehmen als Hindernisgrund angegeben. Gefordert wurden von den Befragten demnach vor allem mehr Sprachkurse sowie eine größere Rechtssicherheit für die Flüchtlinge und damit auch für die Unternehmen. (afp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion