1. Startseite
  2. Politik

Giffey wird Bundesfamilienministerin

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Franziska Giffey (SPD) wird nach Medienberichten neue Bundesfamilienministerin.
Franziska Giffey (SPD) wird nach Medienberichten neue Bundesfamilienministerin. © dpa

Franziska Giffey von der SPD ist derzeit Bezirksbürgermeisterin von Berlin-Neukölln. Laut Medienberichten soll sie neue Bundesfamilienministerin werden.

Die SPD-Bezirksbürgermeisterin von Berlin-Neukölln, Franziska Giffey, soll übereinstimmenden Berichten zufolge neue Bundesfamilienministerin werden. Wie das ZDF sowie „Bild“ und „BZ“ am Donnerstag berichteten, ist die 39-Jährige als Nachfolgerin von Katarina Barley vorgesehen, die das Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zuletzt geleitet hatte. Offiziell will die SPD ihre Ministerliste am Freitag bekanntgeben.

Mit der im Land Brandenburg geborenen und aufgewachsenen Giffey wäre eine ostdeutsche Politikerin im Bundeskabinett vertreten. Die Sozialdemokratin ist seit dem Frühjahr 2015 Bezirksbürgermeisterin. Sie folgte in dem als Problembezirk verrufenen Neukölln auf Heinz Buschkowsky nach. (afp)

Auch interessant

Kommentare