1. Startseite
  2. Politik

Führender Hamas-Vertreter getötet

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Mann vor seinem Haus in Gazastadt (Symbolfoto).
Ein Mann vor seinem Haus in Gazastadt (Symbolfoto). © SABER/EPA/REX/Shutterstock

Unbekannte haben Masen Fakha im Gazastreifen erschossen. Der Anführer der islamistischen Hamas-Bewegung saß bis zu einem Gefangenenaustausch mit Israel 2011 im Gefängnis.

Im Gazastreifen ist am Freitag ein führender Vertreter der islamistischen Hamas-Bewegung erschossen worden. Der Überfall auf Masen Fakha ereignete sich nach Angaben der Innenbehörde des Gazastreifens im Stadtviertel Tell al-Hawa in Gaza-Stadt. Er wurde von Schützen verübt, die zunächst nicht identifiziert werden konnten.

Fakha wurde 2011 von Israel freigelassen. Damals tauschte Israel rund tausend palästinensische Gefangene gegen den Soldaten Gilad Schalit aus, der von der Hamas fünf Jahre lang festgehalten worden war. Fakha war eine Führungsfigur der Hamas im Westjordanland. Nach dem Gefangenenaustausch wurde er in den Gazastreifen gebracht. (afp)

Auch interessant

Kommentare