1. Startseite
  2. Politik

Frankreich-Wahl 2022: Wann es zur Stichwahl kommt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Julia Schöneseiffen

Kommentare

Am 10. April 2022 findet die erste Runde der Präsidentschaftswahl in Frankreich statt. Erreicht kein Kandidat im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit, kommt es am 24. April zu einer Stichwahl.

Update vom Sonntag, 10.04.2022, 20.35 Uhr: Ersten Hochrechnungen zufolge werden Emmanuel Macron und Marine Le Pen in die Stichwahl um die Präsidentschaft am 24. April 2022 einziehen.

Frankreich-Wahl 2022: Stichwahl am 24. April wahrscheinlich

Erstmeldung vom Freitag, 08.04.2022, 19.26 Uhr: Paris – Am 10. April steht die Präsidentschaftswahl in Frankreich 2022 an. Zahlreiche Kandidatinnen und Kandidaten, unter anderem der amtierende Staatschef Emmanuel Macron, stehen den 48,7 Millionen Wahlberechtigten zur Wahl. Für eine Wiederwahl muss sich Macron unter anderem gegen die Rechtspopulistin Marine Le Pen durchsetzen.

Weitere Kandidaten sind unter anderem die Konservative Valérie Pécresse, der Linke Jean-Luc Mélenchon, die Sozialdemokratin Anne Hidalgo und der rechtsextreme Éric Zemmour. Zwölf Kandidatinnen und Kandidaten treten im ersten Wahlgang am 10. April insgesamt an. Kann keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit im ersten Wahlgang erzielen, folgt eine Stichwahl am 24. April 2022.

Frankreich-Wahl 2022: Wann findet die Stichwahl statt?

In Frankreich wird das Staatsoberhaupt direkt vom Volk gewählt. Kann im ersten Wahlgang ein Kandidat die absolute Mehrheit der Stimmen auf sich vereinen, also 50 Prozent der Stimmen erreichen, ist dieser der neue französische Staatschef. Allerdings schaffte es bislang kein Anwärter bereits im ersten Wahlgang in das Amt des Präsidenten gewählt zu werden.

Ist im ersten Wahlgang keine Entscheidung gefallen, geht die Präsidentschaftswahl in die zweite Runde; die Stichwahl. In der Stichwahl treten die beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen aus dem ersten Wahlgang gegeneinander an. Der Kandidat mit den meisten Stimmen ist dann neuer Präsident von Frankreich.

Frankreich: Die letzten fünf Präsidenten

seit 2017Emmanuel Macron
2012 bis 2017François Hollande
2007 bis 2012Nicolas Sarkozy
1995 bis 2007Jacques Chirac
1981 bis 1995François Mitterrand

Präsidentschaftswahl in Frankreich: Stichwahl muss wohl erneut die Entscheidung bringen

Auch die Frankreich-Wahl 2022 wird vermutlich in eine zweite Runde gehen. Diese würde im Falle eines zweiten Wahlganges am 24. April 2022 stattfinden. Umfragen prognostizieren eine Stichwahl zwischen dem amtierenden Staatsoberhaupt Emmanuel Macron und Marine Le Pen, der Vorsitzenden der rechtspopulistischen Partei Rassemblement National.

Emmanuel Macron, der neugewählte Präsident Frankreichs spricht am 07.05.2017 in Paris, Frankreich, auf der Bühne vor dem Louvre zu seinen Anhängern.
Emmanuel Macron konnte die Stichwahl 2017 gegen Marine Le Pen für sich entscheiden. Was passiert bei der Frankreich-Wahl 2022? © Michael Kappeler / dpa

Auch bei der letzten Frankreich-Wahl fünf Jahre zuvor kam es zu einer Stichwahl zwischen Emmanuel Macron und Marine Le Pen. Damals konnte sich Macron gegen die Rechtspopulistin durchsetzen. Er erzielte im zweiten Wahlgang 66,1 Prozent der Stimmen; Le Pen 33,9 Prozent.

Frankreich-Wahl 2022: Präsident Emmanuel Macron vor Marine Le Pen – Stichwahl wahrscheinlich

In den Wahlumfragen liegt Präsident Emmanuel Macron derzeit mit 27 bis 30 Prozent an der Spitze. Knapp dahinter folgt Marine Le Pen mit 20 bis 23 Prozent. Damit kann sie ebenfalls auf einen Einzug in den zweiten Wahlgang hoffen. Auf Platz drei kommt der Linke Jean-Luc Mélenchon mit etwa 15 Prozent. Gefolgt von Valérie Pécresse und Éric Zemmour mit jeweils etwa 10 Prozent. (jsch)

Auch interessant

Kommentare