Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Umfrage

Frankreich: Aufwärtstrend für Partei von Rechtspopulistin Le Pen

Die Zahl der Menschen, die in Marine Le Pens Partei eine Gefahr für die Demokratie sehen, sinkt. Jeder Dritte äußert sich positiv über Rassemblement National.

Paris – Etwa ein Jahr vor den französischen Präsidentschaftswahlen gewinnt die Partei Rassemblement National an Zustimmung, wie eine Befragung des Meinungsforschungsinstituts Kantar für den Sender Franceinfo und die Zeitung „Le Monde“ ergab. 29 Prozent der Befragten unterstützen die Ideen der Rechtspopulistin Marine Le Pen und ihrer Partei – das sind drei Prozentpunkte mehr als noch ein Jahr zuvor. Den höchsten Zustimmungswert für die Ideen von RN gab es 2014 mit 34 Prozent.

Auch der Anteil der Menschen, die zuvor noch nie RN gewählt hatten, dies nun aber für denkbar halten, steigt laut Kantar an. Dass die Partei die Demokratie in Frankreich gefährden könnte, glaubt nur noch knapp die Hälfte der Befragten. Demgegenüber stehen 42 Prozent, der höchste Wert seit 2014, in RN keine Gefahr für die Demokratie. Die restlichen Umfrageteilnehmer:innen enthielten sich bei dieser Frage.

Marine Le Pen als Präsidentin: Ein Viertel spricht sich dafür aus

Etwa jeder Vierte (24 Prozent) der Befragten würde Marine Le Pen für eine gute Präsidentin halten, die ehrlich und vertrauenswürdig ist. Mehr als die Hälfte der Befragten hält sie für entschlossen (67 Prozent) und entscheidungsfreudig (53 Prozent).

Die Rechtspopulisten des „Rassemblement National“ erhält verstärkt Zustimmung aus der Bevölkerung.

Schon jetzt ist klar, dass Le Pen bei den Präsidentschaftswahlen im kommenden Jahr wieder antreten will, nachdem sie die vergangene Wahl gegen Emmanuel Macron verloren hatte.

Dieser hatte Ende April erstmals über eine mögliche zweite Amtszeit und entsprechende Visionen gesprochen. „Wir arbeiten daran, dass im April 2025 eine Titelseite über die industrielle Exzellenz Frankreichs erscheinen kann“, zitiert ihn n-tv. Für 2025 erhoffe er sich Schlagzeilen über eine gute wirtschaftliche Entwicklung in Frankreich. Zudem glaube er an eine „Renaissance“ Frankreich nach der Corona-Pandemie.

Bei einer Umfrage im Januar hatte Le Pen Macron überholt. (dpa)

Rubriklistenbild: © Bertrand Guay/AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare