+
So sollen die Uniformen der neuen „Space Force“ der USA aussehen.

Misslungene Camouflage

Flecktarn im Weltall: Neue „Space Force“ der USA erntet viel Spott für Uniform

Bäume im Weltall? Twitter-User kommentieren die Vorstellung der Uniform der neugegründeten „US Space Force“ mit viel Spott und Häme.

  • US-Teilstreitkraft „Space Force“ stellt Uniform vor
  • Tweet zur Vorstellung geht viral
  • Twitter-User zeigen Spott und Häme

Die neu geschaffene US-Teilstreitkraft „Space Force“ hat mit ihrer Uniform viel Spott geerntet. Die „Space Force“ veröffentlichte am Freitag auf Twitter ein Foto, auf dem die neuen Aufnäher auf Brust und Oberarm zu sehen sind. Ansonsten ist die Uniform im üblichen grün-braunen Flecktarnmuster gehalten.

Der Tweet wurde tausendfach kommentiert - auch mit Fragen wie: „Was bringt es, im Weltraum Camouflage zu tragen? Was bringt die Space Force überhaupt?“ Ein anderer Nutzer schrieb: „Ich habe über die Uniform die letzte halbe Stunde lang gelacht. Wozu braucht man Tarnung im Weltall? Es ist verdammt dunkel draußen.“ 

Space Force der USA: Zur Gründung gibt es Spott

Ein weiterer Nutzer fragt, wie viele Bäume die „Space Force“ denn meine, im Weltraum anzutreffen. Wieder andere unterbreiteten Vorschläge für eine bessere Tarnung - zum Beispiel ein schwarzes oder dunkelblaues T-Shirt mit funkelnden Sternchen.

Die „Space Force“ erklärte einige Stunden nach dem ersten Tweet, mit der Nutzung der derzeitigen Uniformen der US Army und der Luftwaffe würden Kosten für ein neues Design und die Produktion gespart. Zudem würden die Streitkräfte aussehen wie ihre Kollegen, hieß es weiter.

Space Force der USA: Für Trump ein Erfolg

Mit der „Space Force“ hat US-Präsident Donald Trump erstmals seit 1947 wieder eine eigene US-Teilstreitkraft geschaffen - damals war die US-Luftwaffe als separate Einheit gebildet worden. Für Trump ist das ein Erfolg, da er sich für die Bildung einer eigenen „Space Force“ eingesetzt hatte, mit der sich das US-Militär für Konflikte im Weltraum wappnet. 

Die „Space Force“ soll die Operationsfreiheit der USA im Weltraum gewährleisten und die Interessen der Amerikaner dort schützen. Sie soll Aggressionen im und aus dem Weltraum abwehren - und zwar von der Erde aus. (dpa/tom)

Wegen Donald Trump: In Deutschland wächst die Skepsis gegenüber den USA Es ist zu wenig, den US-Präsidenten zu kritisieren. Nötig ist eine Politik für eine gemeinsame Welt. Die Kolumne.

„Diese Typen können nicht einmal...“: Donald Trumps Mitarbeiter posten Wetter-Tweet - und werden beim Lügen ertappt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion