Fattu folgt auf Arafat

Parlamentspräsident übernimmt Amtsgeschäfte

Ramallah/Paris · 10. November · dpa/rtr/ap · Mit der Ernennung Fattus zum amtierenden Präsidenten folge man dem palästinensischen Grundgesetz, sagte Hana Amireh, Mitglied des PLO-Exekutivkomitees, am Mittwoch. Fattu übernehme Arafats Amtsfunktionen, weil dieser sie wegen seiner Krankheit nicht mehr ausfüllen könne.

Amireh kündigte nach einer Krisensitzung in Ramallah zugleich Neuwahlen binnen 60 Tagen an, wie dies laut Gesetz vorgesehen sei. Es sei allerdings während dieses Zeitraums eine Änderung des Grundgesetzes und eine Ernennung des PLO-Vorsitzenden Mahmoud Abbas zum Nachfolger Arafats möglich, sagte Amireh.

Der Oberste Richter des islamischen Gerichts, Scheich Taisir Tamimi, sagte am Mittwoch nach einem Besuch Arafats im Militärkrankenhaus Percy bei Paris, der 75-Jährige lebe trotz seines "sehr schlechten Zustands" noch. Er hatte zuvor erklärt, es gehe nicht darum, lebenserhaltende Geräte abzustellen, das verbiete der Islam. Arafats Vertreterin in Frankreich, Leila Schahid, sagte am Mittwoch, der Präsident sei im "Endstadium seines Lebens". Arafat liege in einem "tiefen Koma mit einer Komplikation des Zustands all seiner lebenswichtigen Organe".

Die Palästinenserführung ließ am Mittwoch schweres Baugerät zum Hauptquartier in Ramallah bringen. Augenzeugen berichteten, in der "Mukata" seien zwei Baggerfahrzeuge und mehrere Lastwagen vorgefahren, um vor einer Bestattung Arafats Trümmer und Autowracks auf dem Gelände zu entfernen.

Das israelische Kabinett hatte zuvor die Zustimmung zu einem Begräbnis Arafats in dessen Hauptquartier gegeben. Zuvor soll es noch eine offizielle Trauerfeier in Ägypten geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion