1. Startseite
  2. Politik

Droht Deutschland eine Rezession? Energiekrise könnte Abschwung auslösen

Erstellt:

Von: Moritz Serif

Kommentare

Die Energiekrise könnte zu einem Abschwung führen.
Die Energiekrise könnte zu einem Abschwung führen. © Christian Charisius/dpa/picture alliance

Mehrere Krisen verschärfen das Risiko für eine Rezession. Ob sie tatsächlich eintritt, könnte davon abhängen, ob sich die Energiekrise verschärft.

Berlin - „Uns fliegen die Fetzen um die Ohren“, heißt es vonseiten des Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK): „Unser eigener Wohlstand und der unserer nachfolgenden Generationen steht auf dem Spiel“, warnte der Verband. Dem Handelsblatt liegt der Brief vor - und die Bundesrepublik muss aktuell mehrere Krisen meistern.

Da wäre zum einen natürlich die Corona-Pandemie. Im Spätsommer gibt es zwar wenig Einschränkungen, aber wer weiß, was im Herbst sein wird. Das Gesundheitsministerium rechnet nach dem Sommer mit einer „prekären Situation“. Entscheidend wird sein, ob sich eine neue, noch ansteckendere oder tödlichere Variante entwickeln wird.

Droht Deutschland eine Rezession? Mehrere Krisen kommen zusammen

Karl Lauterbach, Gesundheitsminister, rechnet jedoch nicht damit: „Es sieht immer mehr danach aus, als ob es zumindest nicht eine zusätzliche Variante neben BA.5 geben würde. Und für BA.5 erwarten wir je nach Zulassung bis Ende September einen passenden Impfstoff. Jetzt heißt es: bis dahin Infektion meiden“, sagte er.

Zusätzlich zur Pandemie ist während des Ukraine-Krieges eine Energiekrise entstanden. Russland liefert kaum noch Gas - der Westen hat Sanktionen gegen den Kreml verhängt. Die Folge ist ein Mangel an Erdgas. Auch beim Strom könnte es eng werden. Falls Wirtschaftsminister Robert Habeck tatsächlich die Gas-Alarmstufe ausrufen sollte, muss Bundesnetzagentur-Chef Klaus Müller entscheiden, wem zuerst das Gas abgedreht wird. Privathaushalte haben Vorrang vor der Industrie.

Ifo-Präsident fürchtet Rezession in Deutschland

„Insgesamt wären rechnerisch etwa 5,6 Millionen Arbeitsplätze von den Folgen betroffen“, sagte Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw). In Deutschland werde es dann eine tiefe Rezession geben. „Hohe Energiepreise und drohende Gasknappheit belasten die Konjunktur. Deutschland steht an der Schwelle zur Rezession“, sagte auch Ifo-Präsident Clemens Fuest.

Die Inflation steigt und steigt. Das mindert die Kaufkraft der Haushalte. Hinzu kommen Materialengpässe, vor allem bei Chips. Außerdem hat Deutschland einen Fachkräftemangel. Handerker:innen und Techniker:innen fehlen. Gleichzeitig haben viele Menschen, die vor Corona in der Gastronomie gearbeitet haben, ihren Job gewechselt. (mse)

Auch interessant

Kommentare