1. Startseite
  2. Politik

Donald Trump „ein Vollidiot“ - Alex Jones wendet sich plötzlich ab

Erstellt:

Von: Melanie Gottschalk

Kommentare

Der rechte Radiomoderator Alex Jones galt als großer Anhänger von Donald Trump. Jetzt wendet er sich ab.
Der rechte Radiomoderator Alex Jones galt als großer Anhänger von Donald Trump. Jetzt wendet er sich ab. © Ken Cedeno/imago

Weil Donald Trump für den Impfstoff gegen Corona wirbt, hat er mindestens einen Fan weniger: den rechten Radiomoderator Alex Jones. 

Alabama – Der rechte Radiomoderator Alex Jones wendet sich von Donald Trump ab. Der Grund: Der ehemalige Präsident der USA hatte bei einer Veranstaltung im Bundesstaat Alabama für die Corona-Impfung geworben. Jones, der bisher zur Anhängerschaft Trumps gehörte, gilt als strenger Impfgegner. Entsprechend fiel auch seine Reaktion auf Trumps Werbung für den Corona-Impfstoff aus.

Donald Trump hatte sich bei der Veranstaltung im US-Bundesstaat Alabama deutlich für den Impfstoff ausgesprochen: „Ich glaube total an Eure Freiheit, das tue ich, ihr müsst machen, was ihr für richtig haltet, aber ich empfehle Euch, den Impfstoff zu nehmen“, sagte der ehemalige US-Präsident seinen Anhänger:innen. „Ich habe es getan und es ist gut. Nehmt den Impfstoff.“

Rechter Radiomoderator Alex Jones wettert gegen Donald Trump

Das Publikum reagierte gemischt auf die Aussage von Donald Trump, einige applaudierten, andere bedachten die Aussage mit Buh-Rufen. Auch der rechte Radiomoderator Alex Jones wollte die Aussage des ehemaligen Präsidenten der USA nicht so einfach auf sich sitzen lassen. Jones gilt als strenger Impfgegner und Verschwörungstheoretiker. In seiner Sendung Alex Jones Show spielte er ab, wie Trump sagte: „Aber es funktioniert.“ – und hatte direkt eine klare Antwort parat: „Trump, das ist eine Lüge. Du bist nicht blöd“, sagte der rechte Radiomoderator an Donald Trump gerichtet.

Der rechte Radiomoderator Alex Jones galt als großer Anhänger von Donald Trump. Jetzt wendet er sich ab. 
Der rechte Radiomoderator Alex Jones galt als großer Anhänger von Donald Trump. Jetzt wendet er sich ab.  © Bryan Smith/imago

Der Verschwörungstheoretiker wollte es sich natürlich nicht nehmen lassen, ein paar dubiose Zahlen runterzubeten, die die Wirksamkeit des Corona-Impfstoffes in Frage stellen.

Alex Jones: „Vielleicht ist Donald Trump in Wirklichkeit ein Vollidiot“

„Schäm dich, Trump“, sagte Alex Jones weiter. „Ganz ehrlich. Hey, wenn du keinen guten Sinn dafür hast, dich selbst und deine politische Karriere zu schützen, ist das ok. Wenigstens bekommst du ein paar gute Republikaner dazu, dich zu wählen und du weißt, wir mögen dich. Aber mein Gott. Vielleicht bist du doch nicht so strahlend. Vielleicht ist Trump in Wirklichkeit ein Vollidiot“, legte der rechte Moderator nach.

Der Corona-Impfstoff wurde während der Regentschaft Donald Trumps entwickelt. Der ehemalige US-Präsident pries ihn als direktes Resultat seiner Regierung an und deren Vorstoß, den Impfstoff so schnell wie möglich zu verteilen. Trotz allem sind viele Anhänger:innen Trumps skeptisch gegenüber dem Vakzin. (msb)

Erst kürzlich verstarb ein rechter Radiomoderator aus den USA an Corona. Dick Farell galt als glühender Anhänger Donald Trumps und galt ebenfalls als strenger Impfgegner.

Auch interessant

Kommentare