US-Wahlkampf

Michigan oder Minnesota? Donald Trump weiß bei Wahlkampf-Auftritt nicht mehr, wo er ist

  • Lukas Rogalla
    vonLukas Rogalla
    schließen

Bei einem Event in Michigan fordert Donald Trump seine Anhängerschaft auf, in Minnesota für ihn zu stimmen. Damit löst der US-Präsident eine Debatte um seine geistige Gesundheit aus.

  • Bei einem Auftritt in Michigan hetzt US-Präsident Donald Trump gegen Demokraten.
  • Trump vergisst dabei, in welchem Bundesstaat er sich befindet.
  • Donald Trump News: Alle Nachrichten zum US-Präsidenten im Überblick.

Muskegon - Wenige Wochen vor der Präsidentschaftswahl ist Donald Trump vor seinen Anhänger*innen in Michigan aufgetreten - einem von Republikanern und Demokraten hart umkämpften „Swing State“. Bei seiner langen Tirade über diverse Demokrat*innen verlor der US-Präsident den Faden und vergaß, wo er gerade Wahlkampf machte.

Bei einem Auftritt in Michigan fordert Donald Trump die Leute von Minnesota auf, für ihn zu stimmen.

US-Wahl 2020: Michigan oder Minnesota? Donald Trump vergisst, wo er spricht

Bei seinem Auftritt Samstagabend (17.10.2020) in Muskegon, Michigan überfiel Donald Trump ein Augenblick der Verwirrung. Nachdem er die Zuschauer*innen unter anderem gegen Michigans Gouverneurin Gretchen Whitmer aufgehetzt hatte, die Ziel eines Entführungsplans von Extremisten war, attackierte Trump auch Ilhan Omar, eine Kongressabgeordnete für den Bundesstaat Minnesota.

„Ilhan Omar ist nicht mit unserem Land zufrieden“, teilte der US-Präsident seinen Anhänger*innen über die in Somalia geborene Demokratin mit. „Sie will uns sagen, wie wir unser Land führen sollen. [...] Verdammt, Minnesota. Ihr wählt besser mich“, hieß es von Trump, der scheinbar vergaß, wo er sich aufhielt. Dafür gab es verhaltenen Applaus.

US-Wahl 2020: Donald Trump wirft Joe Biden geistige Schwäche vor

Im Vorfeld der Präsidentschaftswahl wirft Donald Trump seinem Herausforderer Joe Biden regelmäßig vor, geistig nicht auf der Höhe und damit nicht fit für das Amt zu sein. Vor der ersten TV-Debatte hatte Trump gefordert, dass sich „Sleepy Joe“ („schläfriger Joe“) einem Drogentest unterziehen soll. Dabei unterlaufen ihm selber peinliche Aussetzer.

Bei einem Auftritt 2019 hatte Donald Trump damit geprahlt, eine Grenzmauer in Colorado zu errichten, um die Sicherheit der Bevölkerung zu wahren. Die südliche Grenze Colorados ist allerdings mehr als 640 Kilometer von Mexiko entfernt. Dazwischen liegt der Bundesstaat New Mexico. Später bezeichnete Trump seine Äußerung als einen Witz. Im Juli teilte der US-Präsident stolz mit, in einem kognitiven Test brilliert zu haben. Seine Beschreibung dieses Tests sorgte allerdings für Verwirrung und Gelächter.

Rubriklistenbild: © MANDEL NGAN/AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare