Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lara Trump, die Schwiegertochter von Donald Trump
+
Steht ihrem Schwiegervater Donald Trump finanziell bei: Lara Trump. (Archivfoto)

Trump-Clan

Donald Trump überrascht mit Rede – und erhält geschleuste Spendengelder von Schwiegertochter

  • Lukas Rogalla
    VonLukas Rogalla
    schließen
  • Matthis Pechtold
    Matthis Pechtold
    schließen

Die Tierschutzorganisation von Lara Trump zahlt fast zwei Millionen Dollar an Mar-a-Lago, den Privatclub von Donald Trump. Der Ex-Präsident schwärmt von ihr.

  • Lara Trump, Ehefrau von Eric Trump, engagiert sich bei einer Tierschutzorganisation, die regelmäßig den Golfclub Mar-a-Lago bucht.
  • In dem Anwesen wohnt Donald Trump. „Zufällig“ ist er bei einer Spendengala vor Ort.
  • Aktuelles rund um den ehemaligen Präsidenten der USA finden Sie in den Trump-News.

Update vom Dienstag, 16.03.2021, 10.00 Uhr: Donald Trump hat einen überraschenden Aufritt bei einer Spendengala der Tierschutzorganisation seiner Schwiegertochter hingelegt. Das Fundraising-Event fand letzten Freitag (12. März) in Mar-a-Lago statt. Trump war nicht vorbereitet, sondern lediglich in der Nähe gewesen und hatte Leute schreien gehört, als er sich dazu entschied, der Veranstaltung einen Besuch abzustatten, behauptete er.

Donald Trump stattet dem Spendenevent seiner Schwiegertochter in Mar-a-Lago einen Besuch ab. (Archivfoto)

Donald Trump hält spontane Rede

Bei seiner spontanen Rede sprach Donald Trump in höchsten Tonen von Lara Trump: „Was du machst, ist so wichtig und so großartig und ich stehe dir zu 100 Prozent bei“, sagte er vor der ihm zujubelnden Menge. „Wir hatten viele Meetings im Weißen Haus und im Oval Office, die damit zu tun hatten, Hunde zu retten und ihnen zu helfen.“

„Ich möchte Lara, die unglaublich war, danken“, sprach Donald Trump weiter und wechselte dann das Thema: „Ich weiß nicht, du kandidierst für den Senat, oder? Ich habe gehört, sie kandidiert.“ Eine Kandidatur von Lara Trump für den Senat ist noch nicht offiziell. Lara Trump wird vorgeworfen, Spenden in Höhe von 1,9 Millionen Dollar für die Tierschutzorganisation Schwiegervater geschleust zu haben.

Mar-a-Lago: Lara Trump schleust Spendengelder an Donald Trump weiter

Erstmeldung vom Sonntag, 14.03.2021: Palm Beach – Tierschutz ist auch in den USA ein Thema, mit dem Politiker:innen jeglicher Couleur bei der Wählerschaft zu punkten versuchen. So auch Lara Trump, Schwiegertocher des einstigen Präsidenten Donald Trump, und möglicherweise Kandidatin für den Senat 2022. Doch für die Ehefrau von Eric Trump könnte das Ganze nach hinten losgehen.

Für die Wohltätigkeitsorganisation führt der Weg zu Spenden über Donald Trumps Golfclub

Lara Trump engagiert sich bei der Wohltätigkeitsorganisation „The Big Dog Ranch Rescue“ aus den USA. Ganz so unpolitisch, wie sie ihrem Namen nach wirkt, ist sie allerdings nicht. Denn von der Arbeit der Organisation hat in den vergangenen sieben Jahren offenbar besonders Ex-Präsident Donald Trump profitiert. Und es ist möglicherweise nicht nur Lara Trump, die für die einträgliche Beziehung zwischen ihrem Schwiegervater und den Hundeschützern verantwortlich ist.

NameLara Lea Trump
Geburtstag12. Oktober 1982
GeburtsortWilmington, North Carolina
EhepartnerEric Trump (verh. 2014)
KinderEric Trump Jr., Caroliona Dorothy Trump

Den Recherchen des Online-Mediums „Huffington Post“ zufolge hat die Organisation in den vergangenen sieben Jahren knapp 1,9 Millionen US-Dollar für Benefizveranstaltungen in Mar-a-Lago aufgewendet – dem Golf-Club von Donald Trump in Florida, seit dem Auszug aus dem Weißen Haus dessen Residenz. Und im März sollen weitere 225.000 US-Dollar fließen.

Üppige Summen für Donald Trumps Golfclub Mar-a-Lago – Verwickelt ist auch Lara Trump

Die Nähe zum ehemaligen US-Präsidenten herzustellen, dürfte vor allem einem Mitglied von „Big Dog Ranch Rescue“ leicht fallen: Lara Trump ist seit 2018 eine der Vorsitzenden. Sie ist seit 2014 mit Donald Trumps Sohn Eric Trump verheiratet. Die Loyalität zur Familie Trump scheint aber noch tiefer in der DNS der Organisation verwurzelt. Gründerin und Präsidentin Lauren Simmons ist fest davon überzeugt, dass Donald Trump bei der US-Wahl 2020 um seinen Sieg betrogen worden sei.

Noch am 3. Januar 2021, drei Tage vor der Erstürmung des Kapitols durch Anhänger Trump, schlug sie in den Sozialen Medien alarmierende Töne an: „Entweder wir nehmen uns die Macht zurück oder wir werden nie wieder frei sein. Schluss mit nett fragen!“

Konfrontiert mit den Vorwürfen betonte ein Sprecher der Organisation, Politik spiele keine Rolle innerhalb der Organisation. Simmons selbst lobte die „Qualität des Service, die Schönheit der Anlage und die exzellenten Konditionen“, zu denen die Organisation das Anwesen von Donald Trump nutze. Als dieser 2017 rechtsradikale Protestierende in Charlottesville in Schutz nahm, verzichtete „The Big Dog Ranch Rescue“ tatsächlich kurzzeitig darauf, die Anlage weiter für Spendenveranstaltungen zu nutzen. Doch schon im März 2018 buchte sie dort wieder. (Matthis Pechtold, Lukas Rogalla)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare