1. Startseite
  2. Politik

Midterms 2022: Herschel Walker attackiert Donald Trump

Erstellt:

Von: Nail Akkoyun

Kommentare

Herschel Walker, republikanischer Kandidat bei den Senatswahlen im November 2022, ist sauer auf Donald Trump. (Archivfoto)
Herschel Walker, republikanischer Kandidat bei den Senatswahlen im November 2022, ist sauer auf Donald Trump. (Archivfoto) © Robin Rayne/Imago

Herschel Walker gelingt ein Erfolg bei den Midterms 2022. Dennoch ist der Republikaner sauer auf Donald Trump.

Atlanta – Herschel Walker, ehemaliger American-Football-Star und republikanischer Kandidat für den US-Senat im Bundesstaat Georgia, ist wütend auf Donald Trump. Der ehemalige Präsident der USA habe angeblich gelogen, als er behauptete, er habe Walker gebeten, bei den Midterms 2022 für das Senatorenamt zu kandidieren.

In einem Interview mit dem Fernsehsender Revolt TV erzählte der Politiker, dass es Gott und nicht Trump gewesen sei, der ihn zur Kandidatur für den US-Senat inspiriert habe.

USA: Donald Trump hat sich nie bei Herschel Walker erkundigt

„Eine Sache, die die Leute nicht wissen, ist, dass Präsident Trump mich nie gefragt hat“, sagte Walker. „Ich muss ihm sagen, dass er mich nie gefragt hat. Ich habe im Fernsehen gehört, dass er Herschel fragen wird und gesagt hat, dass Herschel kandidieren wird.“

Dabei habe sich Donald Trump nie persönlich bei Herschel Walker nach seinen Ambitionen erkundigt. „Also bin ich sauer auf ihn, weil er nie gefragt hat“, dafür aber die Lorbeeren einheimse. Vielmehr sei Gott der Grund für seine Kandidatur: „Ich habe dafür gebetet.“

Ob Gott oder Trump, für Herschel Walker lief es bei den vergangenen Midterms gut. Am 24. Mai ging der Kandidat der Republikanischen Partei als Sieger in Georgia hervor. Im November dieses Jahres wird sein Konkurrent um den Senatorenposten der Demokrat Raphael Warnock sein. (nak)

Auch interessant

Kommentare