Erdgas-Förderung

Diplomatie im Mittelmeer

Merkel versucht, den Gasstreit mit der Türkei beizulegen.

Frankreich verstärkt gerade seine Militärpräsenz im östlichen Mittelmeer. Die Außenminister der EU werden an diesem Freitag auf Drängen Griechenlands eine gemeinsame Haltung zum Ressourcenstreit rund um Zypern erörtern.

In dieser angespannten Lage wird nun auch Bundeskanzlerin Angela Merkel aktiv. Noch am Donnerstag wollte sie mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan sprechen, hieß es aus Ankara. Auch mit EU-Ratspräsident Charles Michel wollte Erdogan reden. Er wolle den Konflikt „durch Dialoge und Verhandlungen“ lösen, sagte Erdogan bei einem Treffen seiner Partei AKP. „Wir möchten niemandes Rechte verletzen. Aber wir werden auch nicht anderen Staaten erlauben, unsere Rechte zu verletzen“, sagte Erdogan, der außerhalb türkischer Gewässer nach Erdgas suchen lässt. (FR/ afp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare