Fossil des Tages

Dicke Luft

So schlecht macht das Indien eigentlich nicht in Sachen Klimapolitik.

Indien macht in der Klimapolitik eigentlich keine schlechte Figur. Das Riesenland pusht die Solarenergie stark, und die noch geplanten neuen Kohlekraftwerke könnten zu Finanzruinen werden.

Beides ist nicht nur fürs Klima gut, sondern auch als Mittel gegen die katastrophale Luftverschmutzung. Doch ausgerechnet Prakash Javadekar, Minister für Umwelt, Wald und Klimawandel, sieht die Lage allzu entspannt: „Keine indische Studie hat gezeigt, dass Verschmutzung das Leben verkürzt. 

Lassen Sie uns keine Angstpsychose unter den Menschen erzeugen“, verkündete er im Parlament in Neu Delhi, bevor er zum Klimagipfel nach Madrid jettete. Die Weltgesundheitsorganisation entlarvte das als fossiles Argument. Knappe Antwort: „Leider tut sie das.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion