Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Treffen beim „Vierkampf“ im TV aufeinander: Alice Weidel von der AfD und Christian Lindner von der FDP.
+
Treffen beim „Vierkampf“ im TV aufeinander: Alice Weidel von der AfD und Christian Lindner von der FDP.

Bundestagswahl

„Der Vierkampf nach dem Triell“ jetzt live im TV und im Live-Stream

  • Nico Scheck
    VonNico Scheck
    schließen

Nach dem Triell ist vor dem Vierkampf: Wo Sie „Der Vierkampf nach dem Triell“ heute live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Berlin – Warum nur drei Kanzlerkandidat:innen vor die Kamera stellen, wenn auch vier Spitzenkandidat:innen parat stehen? Es ist montags, der 13. September, gut zwei Wochen vor der Bundestagswahl 2021. Erst sonntags, am 12. September, war es zum zweiten Triell im TV gekommen: Armin Laschet (CDU) gegen Olaf Scholz (SPD) gegen Annalena Baerbock (Die Grünen).

Laut einer Blitzumfrage konnte Scholz das TV-Triell für sich entscheiden, auch wenn Laschet den SPD-Mann anfangs ordentlich verbal attackierte. Nun, montags, stehen jedoch nicht die großen Parteien im Fokus, sondern die derzeitigen Oppositionsparteien plus CSU. Diese werden sich live im TV in einem „Vierkampf“ vor der Bundestagswahl positionieren.

„Der Vierkampf nach dem Triell“: Welche Politiker ins Rennen gehen

Bei besagtem Vierkampf gehen folgende Politiker:innen ins Rennen:

Laut Sendungsbeschreibung sollen vor allem folgende Fragen diskutiert werden: Wie unterscheiden sich ihre Politikvorstellungen für die nächsten Jahre, wo setzen sie ihre Schwerpunkte? Welche Koalitionen wären sie bereit einzugehen? Zudem werden die Aussagen der Diskutierenden einem direkten Faktencheck unterzogen, der aufgestellte Behauptungen und Zahlen überprüft. Die Ergebnisse können am Folgetag nachgelesen werden.

Die Sendung „Der Vierkampf nach dem Triell“ wird am Montagabend, 13. September 2021, ab 20.15 Uhr live im TV und Live-Stream übertragen. Hier erfahren Sie, wo Sie die Sendung verfolgen können.

„Der Vierkampf nach dem Triell“ heute live im Free-TV der ARD

  • „Der Vierkampf nach dem Triell“ am Montag, 13.09.2021, wird live und in voller Länge im Free-TV der ARD übertragen.
  • Start der Sendung ist um 20.15 Uhr.
  • Das Ende ist für 21.30 Uhr geplant.
  • Moderiert wird die Sendung von Ellen Ehni vom WDR und Christian Nitsche vom BR.

„Der Vierkampf nach dem Triell“ heute im Live-Stream der ARD

  • „Der Vierkampf nach dem Triell“ am Montag, 13.09.2021, kann auch live und in voller Länge im Live-Stream von „Das Erste“ angeschaut werden.
  • Dort ist die Sendung zwölf Monate lang nach der Ausstrahlung in der ARD-Mediathek verfügbar.
  • „Das Erste“-App: Für Apple-Geräte im iTunes-Store sowie für Android-Nutzer im Google Play Store.  

(nc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare