+
Yücel sitzt seit dem 27. Februar in der Haftanstalt Silivri westlich von Istanbul in Untersuchungshaft.

"Welt"-Journalist

Deniz Yücel nicht mehr in Einzelhaft

Bisher war dem in der Türkei inhaftierten Journalisten der "Welt" jeglicher Kontakt zu Mitgefangenen verwehrt worden. Nun kann er einen Kollegen treffen, der bei einer türkischen Zeitung arbeitet.

Der in der Türkei inhaftierte „Welt“-Journalist Deniz Yücel ist nicht mehr in Einzelhaft. Der deutsche Reporter sitze zwar immer noch in einer Einzelzelle, habe aber inzwischen Zugang zu einem Gefängnishof, der er sich mit einem ebenfalls inhaftierten türkischen Journalisten teile, sagte Yücels Anwalt Veysel Ok der Deutschen Presse-Agentur am Sonntagabend.

Zunächst hatte Yücels Arbeitgeber, die Tageszeitung „Die Welt“, auf ihrer Internetseite darüber berichtet. Bisher war Yücel jeder Kontakt zu Mitgefangenen unmöglich.

Yücel sitzt seit dem 27. Februar in der Haftanstalt Silivri westlich von Istanbul in Untersuchungshaft. Ihm wird Terrorpropaganda und Volksverhetzung vorgeworfen. Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hatte den Journalisten mehrfach als „Spion“ bezeichnet. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion