Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Reinigungskräfte arbeiten vor einem Corona Test Center am Flughafen. In Freistaat Bayern haben die Ferien begonnen.
+
Kostenlose Corona-Tests könnten bald Geschichte sein. (Symbolbild)

Bund-Länder-Treffen am 10. August

Corona-Tests bald kostenpflichtig: Ende der Gratis-Tests schon im Herbst?

Endet das Angebot der kostenlosen Corona-Schnelltests? Das Gratis-Angebot könnten schon bald Geschichte sein. Das könnte vor allem für Ungeimpfte teuer werden.

Hamm - Testen, testen, testen. Im Frühjahr 2021 hatte die Bundesregierung ein klares Ziel: die Corona*-Pandemie mit einer Teststrategie eindämmen. Dafür wurden den Bürgern kostenlose Corona-Schnelltests angeboten. Seit fast einem halben Jahr können sich Bürger in jeder Kommune an mehreren Stellen auf das Virus testen lassen. (News zum Coronavirus*)
Corona-Tests könnten aber schon bald kostenpflichtig werden, erfuhr wa.de*.

Ins Rollen gebracht hat die Diskussion laut wa.de* das Bundesgesundheitsministerium von Minister Jens Spahn* (CDU). Er hatte vorgeschlagen, die Corona-Schnelltests ab Oktober 2021 nicht mehr kostenlos anzubieten. Die Meinungen gehen vor dem Corona-Gipfel am 10. August auseinander. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare