Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Das Saarland öffnet wieder die Außengastronomie - trotz Corona.
+
Das Saarland öffnet wieder die Außengastronomie – trotz Corona. (Archivfoto)

Pandemie

Lockerungen trotz steigender Inzidenz – Saarland startet in Corona-Modellprojekt

Mit dem Saarland startet ein ganzes Bundesland ein Modellprojekt, das trotz Corona weitreichende Öffnungen vorsieht.

Saarbrücken – Nach Ostern geht erstmals ein ganzes Bundesland als Corona-Modellprojekt trotz steigender Corona-Neuinfektionen und der dritten Welle an den Start: Im Saarland dürfen von Dienstag (06.04.2021) an Außengastronomie, Kinos, Theater, Fitnessstudios und Tennishallen wieder öffnen. Die Voraussetzung für Gäste und Nutzer:innen ist meist ein negativer Corona-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Zudem können sich im Freien bis zu zehn Personen treffen, wenn sie negativ getestet worden sind.

Corona im Saarland: Modellprojekt startet

 Trotz steigender Infektionszahlen beginnt das Saarland mit seinem Ausstieg aus dem Corona-Lockdown. Mit dem „Saarland-Modell“ will die Landesregierung den Bürger:innen wieder mehr Freiheiten ermöglichen. „Es muss uns nach einem Jahr Pandemie mehr einfallen als nur zu schließen und zu beschränken“, hatte Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) gesagt. Weiter erläuterte er: „Mit dem Saarland-Modell soll keine Corona-Infektion unentdeckt bleiben.“

Corona-Themenseite

Alle Neuigkeiten zur Pandemie finden Sie unter Corona News.

Corona: Inzidenz-Wert im Saarland Maßstab für Modellprojekt

Möglich sei das Modell-Projekt, weil das Saarland beim Impfen und Corona-Testen auch im bundesweiten Vergleich sehr gut aufgestellt sei, heißt es. Das Projekt laufe, solange die 7-Tage-Inzidenz an Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner:innen stabil unter 100 liegt. Steige die Inzidenz darüber, greife ein Ampelsystem – mit einer dann ausgeweiteten Testpflicht (gelb) bis hin zur Notbremse mit einem konsequenten Corona-Lockdown. Am Dienstag liegt die Inzidenz im Saarland bei 85,7.

Jedoch weist das Robert Koch-Institut darauf hin, dass die Zahl der Neuinfektionen über die Osterfeiertage im Nachhinein nach oben korrigiert werden könnte. An den Feiertagen seien deutlich weniger Menschen getestet worden. (ktho/dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare