Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Reiserückkehrer, vorwiegend aus Spanien, müssen in Stuttgart vor dem Corona-Testzentrum am Flughafen warten.
+
Reiserückkehrer, vorwiegend aus Spanien, müssen in Stuttgart vor dem Corona-Testzentrum am Flughafen warten. (Archivfoto)

Corona

Testpflicht für Reiserückkehrer gilt seit heute – Das müssen Sie beachten

  • Nico Scheck
    vonNico Scheck
    schließen

Seit heute gilt eine Testpflicht für Reiserückkehrer. Wer nach Deutschland einreisen möchte, braucht einen negativen Corona-Test. Was jetzt gilt.

Frankfurt – Die Freude über den für Corona-Zeiten verhältnismäßig geringen Aufwand für einen Mallorca-Urlaub ist passé. Wurde das beliebte Urlaubsziel jüngst erst aus der Liste der Corona-Risikogebiete gestrichen und entfiel somit die Test- und die Quarantänepflicht bei Einreise nach Deutschland, ticken die Uhren seit Mitternacht wieder anders.

Denn: Seit Dienstag (30.03.2021) müssen alle Reiserückkehrer, die nach Deutschland einreisen wollen, einen negativen Corona-Test vorweisen. Sonst droht die Quarantäne.

Corona: Was Reiserückkehrer jetzt beachten müssen

Doch worauf müssen sich Reiserückkehrer nun einstellen? Ein Überblick:

Wer trägt die Kosten für den Test?

  • Die Kosten für den Test tragen die Urlauber selbst.
  • Auch zusätzliche Kosten bei einem positiven Corona-Test wie etwa für die Um- und Neubuchung des Flugs oder die Unterbringung während der Quarantäne-Zeit müssen Urlauber tragen.

Welcher Test ist erforderlich?

  • PCR-Test oder Antigenschnelltest - beides geht.
  • Der Test darf jedoch nicht älter als 48 Stunden sein.
  • Die Kontrolle erfolgt Abflugort von der jeweiligen Airline.

Bis wann gilt die Testpflicht?

  • Die allgemeine Testpflicht gilt vorerst bis zum 12. Mai.

Viele Testmöglichkeiten auf Mallorca - Sorge bei Ausnahmefällen

Trotz des wachsenden Unmuts über die neuen Regeln für Reisende und des Inzidenz-Anstiegs in Deutschland rechnet die Fluggesellschaft Eurowings nicht mit größeren Problemen, wie Pressesprecher Florian Gränzdörffer dem „Bayerischen Rundfunk“ gegenüber betonte. „Die meisten Passagiere sind bereits sensibilisiert für das Thema“, erklärte er. Zudem könne man notfalls – das gilt für Mallorca - auch noch kurz vor dem Abflug einen Schnelltest am Flughafen machen.

So einfach wie auf Mallorca verhält es sich jedoch nicht überall. Der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) erklärte in einer Mitteilung: „Nicht an allen weltweiten Destinationen stehen den Passagieren ausreichende Testkapazitäten zur Verfügung.“ Es herrscht die Sorge, Passagiere könnten im Ausland zurückbleiben. Daher müssen nach Meinung des BDL Ausnahmefälle möglich sein, bei denen Urlauber erst in Deutschland am Flughafen getestet werden.

Reiserückkehrer müssen sich testen lassen - Quarantäne-Hotels auf Mallorca

Deutlich einfacher funktioniert die Testpflicht unter anderem mit dem Pauschalreisen-Anbieter FTI. Laut dem Anbieter kümmern sich die Hotels und die Agentur vor Ort um die Urlauber - teilweise samt Organisation der Testung wie etwa die Fahrt zum Krankenhaus oder mit Abstrichen in der Unterkunft, wie BR berichtet.

Doch was passiert, wenn der Corona-Test positiv ausfällt? Dann, so FTI, muss der Reisende nach den Vorschriften des jeweiligen Aufenthaltslandes in Quarantäne. Auf Mallorca etwa gebe es dafür extra Quarantäne-Hotels. (nc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare