Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In Hamburg löst die Polizei ein Konzert auf, weil alle Corona-Regeln missachtet wurden.
+
In Hamburg löst die Polizei ein Konzert auf, weil alle Corona-Regeln missachtet wurden.

Besucher randalieren

Alle Corona-Regeln missachtet: Polizei löst in Hamburg Konzert mit 800 Menschen auf

  • Ares Abasi
    VonAres Abasi
    schließen

In Hamburg löst die Polizei ein Konzert mit 800 Menschen auf, weil alle Corona-Regeln missachtet werden. Der Veranstalter muss nun mit Konsequenzen rechnen.

Hamburg - In Hamburg beendete die Polizei an Heiligabend ein Konzert mit etwa 800 Besucher:innen, da keine Corona-Regeln beachtet worden seien. Ein Polizeisprecher teilte am Samstag (25.12.2021) mit, dass bei der Veranstaltung mit Live-Band unter anderem keine Abstände eingehalten wurden. Laut dem NDR meldete ein anonymer Anrufer das Konzert der Polizei.

Als die Beamten eintrafen, stellten sie fest, dass gegen fast alle Corona-Regeln verstoßen wurde. Ein Polizeisprecher sagte dem NDR 90,3, es wurden keine Masken getragen, der Impfstatus nicht abgefragt und die Kontaktlisten nur halbherzig geführt. Gegen 21.45 Uhr musste das Konzert beendet werden.

Wegen Missachtung der Corona-Regeln: Polizei löst Konzert in Hamburg auf

Die Stimmung kippte dann jedoch: Einige Besucherinnen und Besucher fingen an zu randalieren und beschädigten eine Lampe und Kacheln in dem Gebäude. Die Polizei musste den Saal räumen und erteilte vielen Konzertbesucher:innen Platzverweise, so der NDR. Der Veranstalter muss jetzt mit einem Bußgeld rechnen.

Im Juli missachtete auch Sängerin Nena auf ihrem Konzert bewusst die Corona-Regeln. Der Veranstalter brach das Event ab. (Ares Abasi)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare