1. Startseite
  2. Politik

Trotz steigender Infektionszahlen: Norwegen hebt alle Corona-Regeln auf

Erstellt:

Von: Alina Schröder

Kommentare

In Norwegen werden alle verbliebenen Corona-Maßnahmen aufgehoben. Regierungschef Støre sieht diese nicht mehr als notwendig an.
In Norwegen werden alle verbliebenen Corona-Maßnahmen aufgehoben. Regierungschef Støre sieht diese nicht mehr als notwendig an. © Kay Nietfeld/dpa

Obwohl die Corona-Infektionen in Norwegen derzeit steigen, werden dort nun alle Maßnahmen aufgehoben. Der verkündet der Regierungschef.

Oslo – Nachdem bereits Dänemark und Schweden die Corona-Beschränkungen aufgehoben haben, verabschiedet sich jetzt auch Norwegen von beinahe allen verbliebenen Maßnahmen. Dazu zählen unter anderem die Maskenpflicht sowie die Ein-Meter-Abstandsregel. Auch werden die Einreiseanforderungen gestrichen.

„Abstand zwischen uns ist nicht mehr länger notwendig“, sagte Regierungschef Jonas Gahr Støre am Samstag (12.02.2022). Das Land verzeichnet derzeit steigende Infektionszahlen und eine 7-Tage-Inzidenz von über 2500. Trotz allem ist Støre der Meinung, dass die Pandemie für die meisten Menschen keine große Gefahr mehr darstelle.

Norwegen verabschiedet alle Corona-Beschränkungen

Dem Regierungschef Norwegens zufolge verursacht die derzeit dominante Omikron-Variante mildere Krankheitsverläufe. Auch schützten die Impfungen gut gegen die Corona-Mutante. Dennoch hat Støre klare Empfehlungen: Erwachsene, die Symptome zeigen, sollten sich testen lassen und wer als Erwachsener positiv getestet werde, sollte vier Tage zu Hause bleiben.

Schon Anfang Februar hatte Støre eine umfassende Lockerung der Corona-Maßnahmen verkündet. Das bedeutete unter anderem eine Aufhebung der Begrenzung für den Ausschank alkoholischer Getränke sowie Lockerungen im Sport- und Freizeitbereich. Nun können Norweger:innen auch auf weitere Regeln verzichten. (as/dpa)

Auch interessant

Kommentare