Nebenwirkung

Die perfekten Scones: 92-jährige Australierin wird mit Rezept zum Internet-Star

  • schließen

Während der Corona-Krise in Australien haben Millionen Menschen das Backvideo einer 92-jährigen Australierin gesehen.

  • In Australien ist Muriel Halsted in der Corona-Krise mit ihren Scones berühmt geworden.
  • Die 92 Jahre alte Australierin ist mit ihrem Scones-Rezept zum Internethit geworden.
  • Scones sind Gebäck, das in Australien zum Tee gereicht wird.

Australien - Die Pandemie hat viele zurück an den Herd gebracht: Kochen und Backen sind zur beliebten Abwechslung geworden. In Australien hat eine 92-Jährige die Nation nun gelehrt, wie man die besten Scones macht – ein beliebtes Gebäck für den Nachmittagstee. Damit landete sie einen unerwarteten Internethit.

Sieben Kinder hat Muriel Halsted großgezogen. Um die kleinen Mäuler zu füttern, musste sie ihr Leben lang viel kochen und backen. Ihr einfachstes und liebstes Rezept teilte die 92-Jährige nun mit dem australischen Sender ABC.

Corona-Krise in Australien: Scones als Internethit

Scones sind ein ursprünglich britisches Teegebäck aus Mehl, Sahne und Limonade. In dem Video zeigt die Australierin in rund zwei Minuten, wie man das Gebäck mit wenigen Handgriffen herstellt. Millionen von Menschen schauten sich das seit Mitte April auf Facebook, Youtube und der Webseite der ABC an.

Muriel, Sie haben sehr schöne Erinnerungen in mir wachgerufen, wie ich zu meiner inzwischen verstorbenen 90-jährigen Großmutter gegangen bin und bei ihrem schönen, leckeren und oft einfachen Backen mitgemacht habe“, schrieb einer ihrer Fans als Kommentar bei Youtube. Eine andere Internetnutzerin schrieb: „Ich hoffe, Ihre Enkelkinder erkennen, was für einen Schatz sie haben.“ Sie schreibe dies, während sie darauf warte, ihre eigenen Scones aus dem Ofen zu holen.

Scones in der Corona-Krise: Muriel Halsted wird zum Star im Internet

Als das Video fast fünf Millionen Mal gesehen worden war, sprach die ABC erneut mit ihr: Seit der Veröffentlichung habe sie Nachrichten aus der ganzen Welt erhalten und Anrufe von Leuten, von denen sie lange nichts mehr gehört hatte, berichtete Halsted. Einige hätten wohl gedacht, sie sei schon tot. Viele wollten aber auch nur einen Geheimtipp fürs Backen. Dieser sei das Umrühren mit einem Messer, sagte die Australierin. „Rühren Sie niemals mit einem Löffel um und behandeln Sie die Mischung nicht übermäßig.“

Neben ihren Backkünsten hat sich die 92-Jährige definitiv auch Humor und Bescheidenheit bewahrt. So sagte sie, dass ihr Können rein darauf zurückzuführen sei, dass sie ihre sieben Kinder satt und glücklich machen wollte. „Ich habe fünf Jungen und zwei Mädchen, und ich habe immer gesagt: ‚Ich weiß nicht, warum wir so viele Kinder haben, aber wir hatten eben kein Fernsehen‘“, scherzte sie.

Muriels Scone-Rezept: Leckeres Gebäck für die Corona-Krise

Und wer das Gebäck selbst probieren will, hier ist das Rezept: den Ofen auf 220 Grad vorwärmen. Fünf Tassen mit Backpulver versetztes Mehl abmessen und es dreimal zusammen mit einer Prise Salz sieben. Mit einem Messer 300 Milliliter kalte Sahne unterheben, 300 Milliliter Limonade hinzufügen und die Mischung mit einem Messer so lange „falten“, bis das Mehl vollständig eingemischt ist.

Den Teig auf einem bemehlten Brett ausbreiten, dann Stücke von gewünschter Größe schneiden und mit Milch bestreichen. Danach zehn Minuten goldbraun backen. Frisch mit Butter, Marmelade, dicker Sahne oder Schlagsahne servieren. 

Von Barbara Barkhausen

Europareise auf der Couch: Eine Familie aus Australien macht ihren wegen Corona geplatzten Traum virtuell wahr.

Rubriklistenbild: © Screenshot/ABC Central Coast/Youtube

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion