Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Coronavirus an Schulen
+
Corona-Brennpunkt Schule: Karl Lauterbach warnt vor „Massenexperiment an eigenen Kindern“.

Kinder als Opfer der Corona-Politik

Corona-Brennpunkt Schule: Experte warnt vor „Massenexperiment“ an Kindern

Die Corona-Welle rollt durch Deutschland. Millionen Kinder in Schulen und Kitas können nicht durch eine Impfung geschützt werden. Karl Lauterbach spricht von einem zynischen Experiment.

Hamm - Die Corona-Welle rollt über Deutschland. Die Inzidenz-Werte schießen überall in die Höhe, ganz besonders im Hotspot Nordrhein-Westfalen*. Wissenschaft und Politik sehen in Impfungen den einzigen Weg aus der Krise.

Doch Millionen Kinder bleiben ungeschützt, schreibt wa.de*. Das hat Folgen für Schulen und Kitas. Und für Eltern.
Gesundheitsexperte Karl Lauterbach spricht laut wa.de* sogar von einem Massenexperiment und hat eine Forderung.
*wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare