Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Volker Bouffier sieht die Corona-Entwicklungen in Hessen positiv.
+
Volker Bouffier will einen erneuten Lockdown verhindern, fordert aber ein „entschlossenes Handeln“. (Archivbild)

Keine Gratis-Tests mehr?

Corona-Gipfel: Wie geht es weiter? Bouffier fordert „entschlossenes Handeln“ 

Angesichts steigender Corona-Infektionszahlen wollen die Landesregierungschefs und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Dienstag beraten, wie sich die anrollende vierte Corona-Welle flach halten lässt. Aus der hessischen Wirtschaft kommt eine klare Forderung.

Berlin/Wiesbaden - Die Corona*-Zahlen steigen, in Hessen liegt die Sieben-Tage-Inzidenz inzwischen bei 22,1. Die Regierungschefs der Länder und Bundeskanzlerin Angela Merkel werden am Dienstag über das weitere Vorgehen beraten. Wichtiges Thema bei dem Treffen dürfte die Frage sein, wie sich die Impfgeschwindigkeit ankurbeln lässt. Und es wird um die Frage gehen, ob es weiterhin kostenlose Corona-Tests geben soll.
Wie der Plan für die Eindämmung der vierten Corona-Welle aussehen könnte, verrät fuldaerzeitung.de*.

Ein Vorschlag des Bundesgesundheitsministeriums sieht Mitte Oktober als Termin für eine Ende des Gratisangebots bei Tests vor. Dabei geht es nur um jene Menschen, für die es eine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission gibt - also nach derzeitigem Stand keine Kinder - und bei denen keine medizinischen Gründe dagegen sprechen. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare