Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Teil-Lockdown

Angela Merkels Corona-Gipfel: Markus Söder äußert sich deutlich zu Weihnachten und Silvester

  • Moritz Serif
    vonMoritz Serif
    schließen

Beim Corona-Gipfel spricht Angela Merkel heute mit den Ländern über den Teil-Lockdown und die Regeln. Auch Weihnachten und Silvester sind Thema. Der News-Ticker.

  • Beim Gipfel der Ministerpräsident:innen der Länder mit Angela Merkel geht es um die Corona-Regeln*.
  • Im Fokus steht heute der Teil-Lockdown.
  • Aber auch Weihnachten und Silvester sind Thema - vor allem auch wegen der Ferien.

Berlin - Wie werden die Corona-Regeln in Deutschland in den nächsten Wochen aussehen? Darüber berät Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) heute, am 25.11.2020, mit den Ministerpräsident:innen der Bundesländer. Bei dem Gipfel soll es auch darum gehen, ob und wie lange der Teil-Lockdown verlängert werden könnte. Manchen Politikern wie Markus Söder (CSU) gehen die Vorschläge sogar noch nicht weit genug.

Dabei denkt der bayerische Ministerpräsident vor allem an Corona-Hotspot-Regionen in Deutschland. Die Welle der Infektionen sei zwar „nach oben gebrochen“, senke sich aber nicht ab, ganz im Gegenteil, so Markus Söder. „Wenn wir jetzt lockern würden, dann sind wir in einer oder zwei Wochen genau in derselben Situation wie vor dem Lockdown“, erklärte der Politiker. „Deswegen müssen wir den Lockdown verlängern und in Hotspots verschärfen.“

Vor Merkels Corona-Gipfel: Söder hält Lockerungen für Weihnachten für möglich

Beim „ARD-Morgenmagazin“ sprach Markus Söder darüber, dass er an Weihnachten eine Lockerung für möglich halte. Bei Silvester als „Fest der Freunde“* ist der bayerische Ministerpräsident allerdings „etwas zurückhaltend“. Er wollte daher beim Corona-Gipfel mit Angela Merkel und den weiteren Ministerpräsident:innen der Länder das Gespräch suchen.

Kathrin Göring-Eckardt, Fraktionschefin der Grünen im Bundestag, hat Sorge vor der Weihnachtszeit. „Ich hoffe sehr, dass nicht alle kreuz und quer durch die Republik fahren“, sagte sie. Man müsse das Weihnachtsfest anders feiern als gewohnt. Bezüglich Ausnahmeregelungen bei einzelnen Bundesländern hat sie eine klare Meinung. „Man verliert die Übersicht. Man verliert die Nerven“, sagte die Grünen-Politiker. „Das Hickhack, das wir in den letzten Tagen wieder hatten, das macht die Leute fertig. Und es führt auch nicht zu Sicherheit. Es führt auch nicht dazu, dass man sagt: Ich muss mich dran halten.“

Bei Angela Merkels Corona-Gipfel wird entschieden, ob der Teil-Lockdown verlängert wird und welche Regeln gelten.

Heute Corona-Gipfel: Teil-Lockdown wird wohl verlängert - Corona-Regeln bleiben wohl streng

Bislang schaut es nicht danach aus, dass es unabhängig von Weihnachten Lockerungen geben wird. Der Handel soll dafür offen bleiben. Allerdings werden Kulturbetriebe, Restaurants und Bars aller Voraussicht nach weiter dicht bleiben. Auch der Teil-Lockdown soll nach aktuellem Stand verlängert werden*. Die Corona-Regeln bleiben allerdings streng. (Moritz Serif/dpa)

*fr.de und merkur.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

 

Rubriklistenbild: © Michael Sohn/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare