1. Startseite
  2. Politik

Corona-Fallzahlen: RKI meldet fast 300.000 Neuinfektionen in 24 Stunden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jennifer Greve

Kommentare

Den Corona-Fallzahlen des RKI zufolge steigen Inzidenz und Neuinfektionen weiter an. Über 17 Millionen Menschen haben sich seit Pandemie-Beginn infiziert.

Frankfurt – Erneut hat das Robert Koch-Institut (RKI) einen Höchststand bei den Corona-Neuinfektionen gemeldet, die binnen eines Tages übermittelt wurden. Am Donnerstagmorgen (17.03.2022) liegt die Zahl der Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden bei 294.931.

Am 10. März hatte die Zahl erstmals in der Pandemie die 250.000 überschritten. Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 17.990.141 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: Das Robert Koch-Institut (RKI) meldet eine bundesweite 7-Tage-Inzidenz von 1651,4. (Symbolbild) Auf dieser vom US-Forschungszentrum National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) zur Verfügung gestellten Aufnahme ist eine Zelle (rot) mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2, gelb) infiziert.
Corona-Fallzahlen in Deutschland: Das Robert Koch-Institut (RKI) meldet eine bundesweite 7-Tage-Inzidenz von 1651,4. (Symbolbild) © Niaid/dpa

Die Sieben-Tage-Inzidenz gab das RKI mit 1651,4 an - das ist ebenfalls ein Höchststand. Zum Vergleich: Am Mittwoch hatte der Corona-Wert bei 1607,1 gelegen, vor einer Woche bei 1388,5 (Vormonat: 1385,1). Die aktuellen Zahlen geben den Stand des RKI-Dashboards von Donnerstagmorgen, 05.00 Uhr, wieder.

Corona-Fallzahlen in Deutschland im Wochenüberblick

TagNeuinfektionen | Todesfälle | Inzidenz
Donnerstag (16.03.2022)294.931 | 278 | 1651,4
Mittwoch (15.03.2022)262.593 | 269 | 1607,1
Dienstag (15.03.2022)198.888 | 283 | 1585,4
Montag (14.03.2022)92.378 | 19 | 1543,0
Sonntag (13.03.2022)146.607 | 50 | 1526,8
Samstag (12.03.2022)237.086 | 255 | 1496,0
Freitag (11.03.2022)252.836 | 249 | 1439,0
Donnerstag (10.03.2022)262.752 | 259 | 1388,5
QuelleDashboard des Robert Koch-Instituts

Um eine Vergleichbarkeit herzustellen, werden die jeweils tagesaktuell vom RKI gemeldeten Sieben-Tage-Inzidenzen verwendet. An Folgetagen nachübermittelte Fälle sind darin nicht berücksichtigt. Das RKI selbst gibt die fixierten Werte in einer Excel-Tabelle an.

Corona-Fallzahlen: RKI meldet 278 Todesfälle in Deutschland

Deutschlandweit wurden den neuen Angaben zufolge binnen 24 Stunden 278 Todesfälle verzeichnet. Vor einer Woche waren es 259 Todesfälle gewesen. Die Zahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 126.420.

Virologe Ulf Dittmer erklärt, warum er die Rückkehr einer Corona-Variante wie Delta für nicht wahrscheinlich hält, wo die Grippe geblieben ist und was er über die Laborunfalltheorie denkt.

Die Zahl der in Kliniken gekommenen Corona-infizierten Patienten je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen gab das RKI am Mittwoch mit 7,45 an (Dienstag: 7,21). Darunter sind auch viele Menschen mit positivem Corona-Test, die eine andere Haupterkrankung haben. Die Zahl der Genesenen gab das RKI am Donnerstag mit 14.142.500 an. (jey/dpa)

Auch interessant

Kommentare