70. Jahre Volksrepublik China 

Chinas gewaltiger Marsch - vom Bauernstaat zur Weltmacht

Am 1. Oktober 1949 ruft Mao Tse-tung die Volksrepublik China aus. Seit nunmehr 70 Jahren herrscht die Kommunistische Partei in China, doch das Land hat sich in den vergangenen radikal gewandelt.
1 von 8
Am 1. Oktober 1949 ruft Mao Tse-tung die Volksrepublik China aus. Seit nunmehr 70 Jahren herrscht die Kommunistische Partei in China, doch das Land hat sich in den vergangenen radikal gewandelt.
Mao regiert von der Staatsgründung 1949 bis zu seinem Tod 1976. Seine Kulturrevolution von 1966 endete in Chaos und Bürgerkrieg.
2 von 8
Mao regiert von der Staatsgründung 1949 bis zu seinem Tod 1976. Seine Kulturrevolution von 1966 endete in Chaos und Bürgerkrieg.
Mit 1,4 Milliarden Einwohnern ist China das bevölkerungsreichste Land der Welt. Mit einer rigiden Ein-Kind-Politik versuchte die Staatsführung einzugreifen. Doch mittlerweile ist das Gesetz wieder gelockert worden - aus demografischen Gründen.
3 von 8
Mit 1,4 Milliarden Einwohnern ist China das bevölkerungsreichste Land der Welt. Mit einer rigiden Ein-Kind-Politik versuchte die Staatsführung einzugreifen. Doch mittlerweile ist das Gesetz wieder gelockert worden - aus demografischen Gründen. 
Mittlerweile hat sich China zu einer Weltmacht und zur zweitgrößten Wirtschaft weltweit entwickelt. Firmen wie hier Huawei dominieren ganze Marktsegmente. Mit der „neuen Seidenstraße“ will Peking seinen Einfluss noch weiter ausbauen.
4 von 8
Mittlerweile hat sich China zu einer Weltmacht und zur zweitgrößten Wirtschaft weltweit entwickelt. Firmen wie hier Huawei dominieren ganze Marktsegmente. Mit der „neuen Seidenstraße“ will Peking seinen Einfluss noch weiter ausbauen.
Der enorme wirtschaftliche Aufschwung hat auch Schattenseiten: China leidet an Umweltverschmutzung. In Großstädten herrscht regelmäßig Smog.
5 von 8
Der enorme wirtschaftliche Aufschwung hat auch Schattenseiten: China leidet an Umweltverschmutzung. In Großstädten herrscht regelmäßig Smog.
Seit 2013 ist Xi Jinping Staatspräsident der Volksrepublik. Aufgrund seiner Machtfülle gilt er unangefochtener Herrscher der Volksrepublik.
6 von 8
Seit 2013 ist Xi Jinping Staatspräsident der Volksrepublik. Aufgrund seiner Machtfülle gilt er unangefochtener Herrscher der Volksrepublik.
Der chinesische Staat regiert rigide und streng. So zensiert die kommunistische Führung das Internet; ausländische Seiten wie die von Facebook, Twitter oder westlicher Medien sind blockiert.
7 von 8
Der chinesische Staat regiert rigide und streng. So zensiert die kommunistische Führung das Internet; ausländische Seiten wie die von Facebook, Twitter oder westlicher Medien sind blockiert.
Die Staatsführung versucht, diese Schattenseiten durch Prestigeprojekte vergessen zu machen. Fünf der größten Gebäude stehen in China, die längste Brücke (Foto) steht dort - und die längste Mauer der Welt sowieso.   
8 von 8
Die Staatsführung versucht, diese Schattenseiten durch Prestigeprojekte vergessen zu machen. Fünf der größten Gebäude stehen in China, die längste Brücke (Foto) steht dort - und die längste Mauer der Welt sowieso.   

Am 1. Oktober 1949 ruft Mao die Volksrepublik aus. Kurzer Rückblick auf ein Land, das rigoros vom unterentwickelten Agrarland zur Welt- und Wirtschaftsmacht. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion