Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In Berlin findet der CDU-Auftakt zur Bundestagswahl 2021 statt – Merkel und Söder stärken Armin Laschet den Rücken.
+
In Berlin findet der CDU-Auftakt zur Bundestagswahl 2021 statt – Merkel und Söder stärken Armin Laschet den Rücken.

Kanzleramt

CDU-Auftakt zur Bundestagswahl: Merkel von Laschet „überzeugt“ – Söder hat „keinen Bock auf Opposition“

  • Teresa Toth
    VonTeresa Toth
    schließen

Die Union hat laut aktuellen Umfragen enorm an Zuspruch verloren. Dennoch geben Bundeskanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Markus Söder dem Kanzlerkandidat Armin Laschet Rückendeckung.

Berlin – Der Bundestagswahlkampf der CDU und CSU startet in die heiße Phase. Zuletzt geriet die Union immer mehr unter Druck – die Umfragewerte stürzten massiv ab und innerhalb der Union machte sich zunehmend Unmut breit. Das soll sich mit dem zentralen Auftakt am Samstag (21.08.2021) im Berliner Tempodrom jedoch ändern: Kanzlerkandidat Armin Laschet erhält viel Zuspruch von Angela Merkel (CDU*) und seinem einstigen Konkurrenten Markus Söder (CSU*).

Bundestagswahl 2021: Merkel zeigt sich bei Rede zum CDU-Auftakt optimistisch

„Ich habe Armin Laschet* in all den Jahren als einen Menschen und Politiker erlebt, für den das C im Namen unserer Partei nicht irgendein Buchstabe ist, sondern bei allem, was er getan hat und tut, der Kompass war“, so Merkel über ihren potenziellen Nachfolger. Es sei Laschet „immer wichtig, auf der Grundlage unseres christlichen Menschenbildes den einzelnen Menschen mit seiner unantastbaren Würde in den Mittelpunkt zu stellen, zwischen den Menschen Brücken zu bauen.“ Dass der Unionskandidat nach den Wahlen Kanzler sein wird, bezweifelt die derzeitige Bundeskanzlerin nicht.

Sie ist „zutiefst überzeugt“, dass Laschet ihr Amt übernimmt. Jüngsten Umfragen zufolge liegt momentan allerdings Olaf Scholz (SPD) deutlich auf Platz eins. Laschets Umfragewerte dagegen liegen deutlich weiter unten. Doch laut Merkel sei der Kampf für Laschet noch nicht verloren. In ihrer Rede zum CDU-Auftakt appelliert sie: Es „lohnt sich, in den verbleibenden 35 Tagen zu kämpfen, jede Stunde dafür, dass die CDU und die CSU stark im Deutschen Bundestag sind, jede Stunde dafür, dass wir Deutschland gut gestalten und in eine gute Zukunft führen - und das natürlich mit Armin Laschet als unserem zukünftigen Bundeskanzler.“

Bundestagswahl 2021: Auch Söder empfiehlt bei CDU-Auftakt Laschet als Kanzler

Neben Angela Merkel stärkt auch Markus Söder* den Rücken seines Kollegen. „In ernsten Zeiten braucht es klare Linie, klare Führung - und diese klare Führung kann weder Olaf Scholz noch Frau Baerbock geben: Die klare Führung kann nur die Union mit Armin Laschet etablieren“, plädiert Söder – obwohl er zuletzt immer wieder gegen Laschet stichelte*. Ob die Union das Runder herumreißen und den Wahlkampf gewinnen kann, ist laut Söder aber ungewiss: „Es ist knapp, es wird sehr knapp werden, und jeder muss kapieren mit dem heutigen Tag, dass es echt um alles geht.“

Denn so wie die Umfragewerte momentan aussehen, könnte es für die CDU und CSU sogar knapp werden, überhaupt regierende Parteien zu werden. Davor scheint es Söder zu grauen – nachdrücklich fügt er in seiner Rede zum Wahlkampf in Berlin hinzu: „Ich habe keinen Bock auf Opposition.“ (Teresa Toth) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare