Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Kanzlerkandidat:innen Olaf Scholz (SPD) und Annalena Baerbock (Grüne) bewerben sich um das Direktmandat im Wahlkreis Potsdam (61).
+
Wie haben die Kanzlerkandidat:innen Olaf Scholz (SPD) und Annalena Baerbock (Grüne) in ihrem Wahlkreis Potsdam (61) abgeschnitten?

Kanzlerkandidat:innen

Bundestagswahl 2021 jetzt live: Scholz gewinnt gegen Baerbock im Potsdamer Wahlkreis

  • VonMax Schäfer
    schließen

Annalena Baerbock und Olaf Scholz traten bei der Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Potsdam (61) an - mit dem besseren Ende für den SPD-Mann. Der Live-Ticker.

Potsdam – Der Wahlkreis Potsdam – Potsdam-Mittelmark II – Teltow-Fläming II hat bei der Bundestagswahl 2021 etwas Besonderes: In der brandenburgischen Hauptstadt Potsdam und in deren Umland kandidieren zwei von drei Kanzlerkandidat:innen. Olaf Scholz (SPD) und Annalena Baerbock (Grüne) streiten mit 15 weiteren Kandidierenden um das Direktmandat. Das ist außergewöhnlich. Es ist das erste Mal in der Geschichte von Bundestagswahlen, dass mehrere Kanzlerkandidat:innen im gleichen Wahlkreis kandidieren.

Bundestagswahl 2021: Wer konkurriert mit Annalena Baerbock und Olaf Scholz um das Direktmandat?

Ob Olaf Scholz oder Annalena Baerbock ihren Wahlkreis in Potsdam gewinnen, können die Wahlberechtigten am 26. September 2021 zwischen 8 und 18 Uhr im Wahllokal oder bereits zuvor per Briefwahl entscheiden. Entscheidend ist dabei das Ergebnis der Erststimmen: Wer die meisten Wähler:innen überzeugen kann, gewinnt das Direktmandat und zieht in den Bundestag ein. Scholz und Baerbock sind jedoch nicht die einzigen Bewerber:innen im Wahlkreis Potsdam – Potsdam-Mittelmark II – Teltow-Fläming II. Diese 17 Personen wollen das Direktmandat gewinnen:

  • Saskia Ludwig (CDU)
  • Tim Krause (AfD)
  • Olaf Scholz (SPD)
  • Norbert Müller (Die Linke)
  • Linda Teuteberg (FDP)
  • Annalena Baerbock (Grüne)
  • Orson Baecker (Die PARTEI)
  • Andreas Menzel (Freie Wähler)
  • Frank Ehrhardt (DKP)
  • Daniel Margraf (ÖDP)
  • Doris Rust (Die Basis)
  • Lukas Minoque (Die Humanisten)
  • Benjamin Körner (Volt)
  • Antje Grütte (Internationalistisches Bündnis)
  • Lu Yen Roloff (Einfach Machen)
  • Edmund Müller (parteilos)
  • Ingo Charnow (parteilos)

Bundestagswahl 2021: Politische Prominenz konkurriert im Wahlkreis Potsdam um das Direktmandat

Die Konkurrenz für Olaf Scholz und Annalena Baerbock im Wahlkreis Potsdam ist jedoch hoch. Auch die FDP hat mit Linda Teuteberg eine prominente Politikerin als Direktkandidatin nominiert. Sie ist seit 2017 Bundestagsabgeordnete und war von April 2019 bis September 2020 Generalsekretärin der FDP. Teuteberg ist außerdem Vorsitzende der FDP Brandenburg. CDU-Kandidatin Saskia Ludwig konnte ebenfalls reichlich politische Erfahrung sammeln. Seit 2004 sitzt die gebürtige Potsdamerin im Landtag von Brandenburg, im Dezember 2019 rückte sie für Michael Stübgen in den Bundestag nach. Mit Norbert Müller von den Linken bewirbt sich ein weiterer Bundestagsabgeordneter um das Direktmandat im Wahlkreis 61.

Der Einzug in den Bundestag gilt Annalena Baerbock und Olaf Scholz aber als sicher, selbst wenn sie nicht das Direktmandat in ihrem Wahlkreis Potsdam (61) gewinnen. Beide stehen auch auf dem ersten Platz der Landesliste ihrer jeweiligen Parteien. Die Landeslisten werden mit der Zweitstimme gewählt. In Brandenburg haben insgesamt 19 Parteien eine Landesliste aufgestellt. Das bundesweite Ergebnis der Zweitstimmen entscheidet darüber, wie viele Sitze eine Partei im Bundestag erhält. Sie ist daher wichtig für die Mehrheitsverhältnisse und hat Einfluss darauf, ob Annalena Baerbock oder Olaf Scholz Bundeskanzlerin oder Bundeskanzler werden können.

Bundestagswahl 2021: Die Ergebnisse im Potsdamer Wahlkreis von Annalena Baerbock und Olaf Scholz

Können Annalena Baerbock oder Olaf Scholz das Direktmandat im Wahlkreis Potsdam gewinnen oder macht ein:e andere:r Bewerber:in das Rennen? Welche Partei erhält die meisten Zweitstimmen? Wie stimmen die einzelnen Gemeinden im Wahlkreis ab? Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Potsdam – Potsdam-Mittelmark II – Teltow-Fläming II (61) können Sie am Wahlabend live in unserer interaktiven Karte mitverfolgen.

Bundestagswahl 2021: Was gehört zum Wahlkreis Potsdam (61)?

Der Wahlkreis Potsdam – Potsdam-Mittelmark II – Teltow-Fläming II, wo SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock bei der Bundestagswahl 2021 kandidieren, liegt in Brandenburg und setzt sich aus der kreisfreien Stadt Potsdam, den Gemeinden Kleinmachnow, Michendorf, Nuthetal, Schwielowsee, Stahnsdorf und Teltow aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark sowie der Gemeinde Ludwigsfelde aus dem Landkreis Teltow-Fläming zusammen

Potsdamer Wahlkreis von Annalena Baerbock und Olaf Scholz: So endete die Bundestagswahl 2017

Schon bei der Bundestagswahl 2017 kandidierte Annalena Baerbock im Wahlkreis Potsdam, konnte das Direktmandat allerdings nicht gewinnen. Das ging an die SPD. Olaf Scholz kandidierte vor vier Jahren allerdings nicht, sondern Manja Schüle zog für die SPD direkt in den Bundestag ein. Das Ergebnis der Erststimmen der Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 61 im Überblick:

Kandidat:inParteiErststimmen in Prozent
Manja SchüleSPD26,1
Saskia LudwigCDU24,9
Norbert MüllerLinke16,5
René SpringerAfD12,3
Annalena BaerbockGrüne8,0
Linda TeutebergFDP7,5

Bei der Bundestagswahl 2017 gewann die CDU die meisten Zweitstimmen. Sie erhielt 24,8 Prozent. Die SPD wurde mit 18,5 Prozent zweitstärkste Partei im Wahlkreis Potsdam und lag damit nur knapp vor den Linken, die auf 18,1 Prozent kamen. Die AfD belegte mit 13,5 Prozent den vierten Platz. Annalena Baerbocks Grüne erhielten 9,8 Prozent und lagen damit knapp vor der FDP (9,2 Prozent). (Max Schäfer)

Sie wollen auch über den Potsdamer Wahlkreis hinaus auf dem Laufenden bleiben? In unserem Live-Ticker zur Bundestagswahl 2021 finden Sie alle Ergebnisse und Prognosen am Wahlabend - und darüber hinaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare