Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Olaf Scholz (SPD) und Armin Laschet wollen Kanzler werden.
+
Olaf Scholz (SPD) und Armin Laschet wollen Kanzler werden.

Bundestagswahl 2021

Umfrage: Armin Laschet verkürzt Rückstand auf Olaf Scholz

  • Christian Stör
    VonChristian Stör
    schließen

Die SPD liegt zwei Wochen vor der Bundestagswahl in den Umfragen immer noch vor der Union. Das zeigt das aktuelle ZDF-Politbarometer.

Berlin – Die Union kämpft gut zwei Wochen vor der Bundestagswahl 2021* weiter um den Anschluss. Auch in der neuen Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen liegen CDU* und CSU* (22 %) genau wie in der Vorwoche noch immer mit drei Prozentpunkten hinter der SPD mit Kanzlerkandidat Olaf Scholz* zurück, wie aus dem Politbarometer des ZDF* hervorgeht.

Auch sonst ist relativ wenig Bewegung zu erkennen. Die Grünen* kommen unverändert auf 17 Prozent, auch die Werte von AfD* und FDP* haben sich bei jeweils 11 % stabilisiert. Lediglich für Die Linke* geht es einen Punkt nach unten auf 6 %. Die Freien Wähler* erreichen 3 %, die restlichen Parteien kommen zusammen 5 %. 41 % der Befragten sind aber noch unsicher, ob und wen sie wählen wollen.

ParteiUmfrageergebnis
SPD 25 (+-0)
CDU/CSU22 (+-0)
Grüne 17 (+-0)
FDP 11 (+-0)
AfD7 (+-0)
Die Linke6 (-1)
Sonstige 8 (+1)
Quelle: ZDF-Politbarometer

Bundestagswahl 2021: Welche Koalitionen von den Befragten bevorzugt werden

Unter den Zweier-Koalitionen hätte lediglich eine Koalition aus SPD und CDU/CSU eine sehr knappe Mehrheit. Reichen würde es für mehrere Dreier-Bündnisse. Hier gibt es aber im Grunde kaum Unterschiede in der Beliebtheit. Die Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP finden 33 % aller Befragten gut, die Jamaika-Koalition aus CDU/CSU, Grünen und FDP halten 29 % gut, ein rot-grün-rotes Bündnis aus SPD, Grünen und Linken wird von 28 Prozent positiv gesehen.

Hätte die SPD die Wahl zwischen der Ampel und dem Linksbündnis, sollte sich die SPD nach Meinung von 55 % für eine Regierung mit den Grünen und der FDP entscheiden. 29 % plädieren dagegen für ein Bündnis mit Grünen und Linken.

Bundestagswahl 2021: Laschet verkürzt Rückstand auf Olaf Scholz

Eine kleine Überraschung bietet das ZDF-Politbarometer dann aber doch noch. Denn zuletzt war Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet* bei der Frage nach dem nächsten Kanzler oder der nächsten Kanzlerin in den Umfragen immer weiter in den Keller gerauscht. Doch nun holt Laschet plötzlich gegenüber Olaf Scholz auf. 48 % der Befragten hätten zwar den aktuellen Finanzminister und Vizekanzler gerne als künftigen Bundeskanzler*, er verliert jedoch fünf Prozentpunkte. Laschet legt dagegen drei Punkte auf 21 % zu. Grünen-Chefin Annalena Baerbock* kommt auf 16 %.

Der Termin der Bundestagswahl* ist der 26. September 2021. Insgesamt treten 47 Parteien bei der Bundestagswahl 2021* an. Welche Partei passt zu Ihnen? Der Wahl-o-Mat zur Bundestagswahl 2021* gibt einen Überblick. Genutzt werden kann auch das neue Online-Tool „DeinWal“*, das gegenüber dem Wahl-O-Mat einige Vorteile aufweist. (cs/dpa)  fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Alle wichtigen Nachrichten zur Bundestagswahl direkt in Ihr Mail-Postfach*

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare