1. Startseite
  2. Politik

Krieg gegen den Terror: Biden droht allen, die den USA schaden wollen

Erstellt:

Von: Constantin Hoppe

Kommentare

In einer Fernsehansprache hat US-Präsident Joe Biden den Tod des Al-Qaida-Anführers Aiman al-Sawahiri bestätigt. Zugleich drohte er allen Feinden der USA.

Washington/Kabul - Die USA haben bei einem Drohnenangriff in der afghanischen Hauptstadt Kabul den Anführer der Terrororganisation Al-Kaida, Aiman al-Sawahiri, getötet. Das bestätigte der amtierende US-Präsident Joe Biden in einer Fernsehansprache am Montagabend (1. August).

Der 71-Jährige al-Sawahiri sei am frühen Sonntagmorgen (31. Juli) auf dem Balkon eines Hauses in Kabul durch zwei von einer Drohne abgefeuerte Raketen getötet worden, sagte eine ranghohe Vertreterin der US-Regierung gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Al-Sawahiri galt als eine der zentralen Figuren hinter den Anschlägen am 11. September.

USA verkünden Schlag gegen Terrororganisation Al-Kaida Al-Sawahiri
Ein Foto vom 08.11.2001 zeigt Osama bin Laden (l.) zusammen mit seinem Stellvertreter Aiman al-Sawahiri in einem Versteck an einem ungenannten Ort in Afghanistan. © Ausaf Newspaper/dpa

Al-Kaida-Chef al-Sawahiri ist tot

Al-Sawahiri hatte vor elf Jahren die Führung der Terrororganisation Al-Kaida übernommen, nachdem Osama bin Laden in seinem Versteck in Pakistan von einer US-Spezialeinheit getötet worden war. Bei dem Drohnenangriff in Kabul wurden nach US-Angaben keine Zivilpersonen verletzt.

In seiner Ansprache beschwor Biden amerikanische Tugenden und drohte den Feinden seines Landes: „Wir werden mit denselben Prinzipien und derselben Entschlossenheit antworten, die uns schon seit Generationen prägen. Wir werden immer wachsam bleiben und wir werden tun, was auch immer notwendig ist.“

Biden: Angriff auf Al-Sawahiri ein Signal an jeden Feind der USA

Der erfolgreiche Einsatz sei laut Joe Biden ein Signal und eine Warnung an jeden Feind der USA: „Egal, wie lange es dauert, egal, wo du dich versteckst: Wenn du eine Bedrohung für unsere Bevölkerung bist, werden die USA dich finden und ausschalten, um unsere Sicherheit und die der gesamten Welt zu gewährleisten.“

Die Taliban verurteilten den Angriff, ohne Al-Sawahiri beim Namen oder seine Tötung zu erwähnen. Dies sei ein klarer Verstoß gegen „internationale Prinzipien und das Doha-Abkommen“. Durch das Abkommen hatten die Taliban und die USA 2020 den Rückzug aller internationalen Truppen aus Afghanistan vereinbart. (con)

Auch interessant

Kommentare