1. Startseite
  2. Politik

Biden trifft Xi Jinping um „Leitplanken“ festzulegen

Erstellt:

Von: Niklas Kirk

Kommentare

Ein Treffen der Staatschef im Zuge des G20-Gipfels soll Regeln für den zukünftigen Umgang in dem von Spannungen belasteten Verhältnis festlegen.

Frankfurt – US-Präsident Joe Biden will bei seinem Treffen mit Xi Jinping vor Beginn des G20-Gipfels am Dienstag (15. November), bereits am heutigen Montag (14. November) über die Beziehung beider Länder sprechen. So ginge es bei dem Treffen mit Chinas Staatspräsident darum, „Leitplanken“ und „Verkehrsregeln“ für den zukünftigen Umgang miteinander festzulegen.

Joe Biden
US-Präsident Joe Biden trifft sich auf Bali mit Chinas Präsident Xi Jinping. © Alex Brandon/AP/dpa

„Wir befinden uns im Wettbewerb“, sagte ein Vertreter des Weißen Hauses wenige Stunden vor dem Treffen am Montag. Er sagte, Biden wolle dafür sorgen, „dass der Wettbewerb eingeschränkt wird, dass wir Leitplanken aufstellen, dass wir klare Verkehrsregeln haben“. Damit soll sichergestellt werden, dass „der Wettbewerb nicht zu einem Konflikt wird“.

Biden trifft Xi Jinping – Mögliche „Konflikte“ und zentrale Interessen sollen ausgelotet werden

Das Treffen zwischen Biden und Xi gilt als eines der wichtigsten bilateralen Gespräche am Rande des G20-Gipfels. Es wird erwartet, dass sie über Handelsfragen, Menschenrechte und Taiwan sprechen werden.

Das Weiße Haus hatte zuvor erklärt, dass sich die Gespräche auf die Vertiefung der Kommunikationskanäle und einen „verantwortungsvollen Umgang mit dem Wettbewerb“ zwischen den USA und China Ländern konzentrieren sollten. Biden selbst hatte am Mittwoch erklärt, er werde bei einem Treffen mit Xi die „roten Linien“ der beiden Staaten erörtern und mögliche „Konflikte“ zwischen den zentralen Interessen der beiden Länder ausloten.

Nach Angaben seines Sicherheitsberaters Jake Sullivan wird Biden das Thema Nordkorea ansprechen, das in jüngster Zeit seine Raketentests intensiviert hat. Washington und Seoul warnen seit Monaten davor, dass Nordkorea in naher Zukunft eine Atomwaffe testen könnte.

Biden trifft Xi Jinping – Midterms als Rückenwind für den US-Präsidenten

Die Gespräche auf Bali werden das erste persönliche Treffen zwischen Biden und Xi in ihrer Rolle als Präsidenten sein. Beide kennen sich unter anderem bereits aus ihrer Zeit als Vizepräsident ihres Landes. Und beide gehen gestärkt in die Sitzung: Xis Macht wurde kürzlich vom Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas bestätigt, indem er ihn zum dritten Mal zum Generalsekretär wählte.

Biden wurde durch das unerwartet gute Abschneiden seiner demokratischen Partei bei den Zwischenwahlen beflügelt. Die Partei konnte ihre Mehrheit im US-Senat verteidigen, obwohl Zwischenwahlen für US-Präsidenten von den Wählern traditionell dazu genutzt werden, die Partei des Präsidenten abzustrafen. (AFP/nki)

Auch interessant

Kommentare