Frankreich

Behörden lassen Lager für Geflüchtete in Calais räumen

Die Polizei räumt ein Lager in der französischen Hafenstadt Calais am Ärmelkanal. 800 Menschen werden in verschiedene Aufnahmezentren im Norden des Landes gebracht.

Die französischen Behörden haben ein Flüchtlingslager in der Hafenstadt Calais am Ärmelkanal aufgelöst. Die Räumung des Lagers mit bis zu 800 Bewohnern verlief am Dienstag friedlich, wie AFP-Reporter berichteten. Das Zeltlager hatte sich rund um das Krankenhaus am südlichen Stadtrand gebildet, die Polizei riegelte den Bereich vorübergehend ab.

Die Flüchtlinge wurden in Aufnahmezentren in Nordfrankreich gebracht. Die Präfektur begründete die Räumung mit den deutlich gesunkenen Temperaturen. Von Calais aus versuchen viele Menschen, nach Großbritannien zu gelangen. (afp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare