Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hat der Inzidenzwert bald ausgedient wie eine getragene Corona-Maske?
+
Hat der Inzidenzwert bald ausgedient wie eine getragene Corona-Maske?

„Ausgedient“

Bund will Corona-Inzidenz als Richtwert kippen - welcher Faktor künftig gilt

Die Inzidenz soll als Richtwert für neue Corona-Maßnahmen bald abgeschafft werden. Das Corona-Kabinett der Bundesregierung folgt dem Vorschlag des Bundesgesundheitsministers. Welche Faktoren zählen dann?

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte es am Montag im ZDF-Morgenmagazin vorgeschlagen - am Mittag drang durch: Das Corona-Kabinett der Bundesregierung folgt seinem Vorschlag. Wie das Portal wa.de berichtet, soll die Corona-Inzidenz als Richtwert für neue Maßnahmen abgeschafft werden.
wa.de* verrät hier, welcher Corona-Faktor anstelle der Inzidenz als Maßstab dienen soll.

Ein Stichwort lautet: Hospitalisierungsrate. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare