1. Startseite
  2. Politik

Russlands Atombomben: Was an Putins Drohung vom Einsatz von Atomwaffen dran ist

Erstellt:

Kommentare

Russland, Ort unbekannt: Dieses vom russischen Fernsehsender RU-RTR via AP zur Verfügung gestellte Standbild zeigt eine neue Sarmat-Interkontinentalrakete.
Wladimir Putin droht dem Westen mit Konsequenzen bei der Einmischung im Ukraine-Konflikt. Ist der Einsatz von Atomwaffen sogar eine Option für Russlands Präsidenten? © dpa/RU-RTR Russian Television/AP

Seit Beginn des Ukraine-Konflikts steht die Frage nach einem möglichen Atomkrieg im Raum. Die Drohung über den Einsatz von Atomwaffen von Putin gießt Öl ins Feuer.

Berlin/Moskau – Atombomben, Atomwaffen, Atomraketen, Kernwaffen, Nuklearwaffen – die Liste der Synonyme ist lang. Fast 80 Jahre nach Hiroshima und Nagasaki sind die Ängste vor einem Atomkrieg weiterhin präsent – mal mehr und mal weniger. Auch der Ukraine-Konflikt hat im Vorfeld, aber vor allem infolge der Invasion von Russland neue Sorgen über einer Eskalation mit Atomwaffen ins Spiel gebracht. Daran ist Wladimir Putin nicht ganz unschuldig. Immerhin kam die Drohung eines möglichen Einsatzes von Atomwaffen vor der Invasion Russlands aus seinem Munde – unterschwellig und nicht in diesen exakten Worten. Doch das ist wirklich an der Drohung dran, dass es zum Einsatz von Atomwaffen kommen könnte.*

LandRussland
HauptstadtMoskau
PräsidentWladimir Wladimirowitsch Putin
Bevölkerung144,1 Millionen (2020)

Denn wer in der Lage ist, nur ein bisschen zwischen den Zeilen zu lesen, versteht, worauf Russlands Machthaber Wladimir Putin, über dessen Privatleben* und Vermögen* sich viele Mythen und Spekulationen ranken, mit seiner Formulierung hinaus will. Denn immerhin verfügt Putin mit geschätzten 6255 Atomwaffen über beinahe die Hälfte der 13.080 Kernwaffen, die dem Nuklear-Waffen-Arsenal der neun Atommächte auf der Welt zugeschrieben werden.

Während die Hacker von Anonymous Russland und Putin den Cyberkrieg erklärten*, zückt Russlands Präsident Wladimir Putin* neben seinen eigenen Hackern aus den Trollfabriken* aktuell genau diese Karte der atomaren Schlagkraft als Druckmittel, um die Unterstützung des Westens im Ukraine-Krieg* in klare Schranken zu weisen. *kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare