Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spritze mit Corona-Impfstoff
+
 Im Corona-Impfzentrum in Hannover ist es zu Verwechslungen der Impfstoffe von Biontech und Astrazeneca gekommen. (Symbolbild)

Corona-Impfungen

Impfchaos in Hannover: Vakzine von Astrazeneca und Biontech verwechselt

  • Luisa Weckesser
    VonLuisa Weckesser
    schließen

Verwechslungen im Impfzentrum Hannover: Mitarbeiter:innen verimpften falsche Impfstoffe, die Betroffenen wurden bereits kontaktiert.

Hannover - Im Impfzentrum auf dem Messegelände in Hannover ist es zu Verwechslungen der Corona-Impfstoffe von Biontech und Astrazeneca gekommen. Diese Verwechslungen in den zurückliegenden Tagen seien „absolute Ausnahmefälle“, sagte ein Sprecher der Landeshauptstadt.

Wie viele Menschen betroffen sind, nannte er laut Medienberichten nicht, es seien aber Einzelfälle. Die Betroffenen seien identifiziert worden, zudem wurde ihnen als „reine Vorsichtsmaßnahme“ geraten, sich mit ihren Hausärzten in Verbindung zu setzen. Über gesundheitliche Schäden bei den falsch geimpften Personen sei bisher nichts bekannt.

Nach Impf-Panne in Hannover: Mitarbeiter:innen wurden belehrt

Die Mitarbeiter:innen im Impfzentrum, die den Fehler begangen hätten, wurden nach dem Vorfall belehrt, sagte der Sprecher. Das gesamte Personal des Impfzentrums wurde „nochmals für die Abläufe sensibilisiert“.

In dem Corona-Impfzentrum auf dem Messegelände werden den Angaben zufolge täglich deutlich über 4000 Menschen geimpft. Am Mittwoch seien es beispielsweise 4486 Menschen gewesen, erklärte der Sprecher. Insgesamt wurden in dem Impfzentrum bislang über 300.000 Menschen geimpft. (luw/dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare