Ressortarchiv: Politik

„Die Leute wollen keinen ,Politsprech‘“

FDP Drei-Königs-Treffen

„Die Leute wollen keinen,Politsprech‘“

FDP-Generalsekretärin Nicola Beer äußert sich im Interview über Positionen jenseits der AfD, den Neustart ihrer eigenen Partei und zentralen Botschaften auf dem Drei-Königs-Treffen der FDP in …
„Die Leute wollen keinen ,Politsprech‘“
Piraten stellen Kandidaten für EU-Wahl auf

Bundesparteitag in Bochum

Piraten stellen Kandidaten für EU-Wahl auf

Beim Bundesparteitag der Piraten in Bochum werden mehr als 1000 Mitglieder erwartet. Unter anderem wollen die Piraten ihr Europawahlprogramm festlegen.
Piraten stellen Kandidaten für EU-Wahl auf
Bahn frei für Ronald Pofalla

Ronald Pofalla

Bahn frei für Ronald Pofalla

Der ehemalige Kanzleramtsminister Ronald Pofalla ist als künftiger Bahn-Manager im Gespräch. Das lässt Rufe nach schärferen Regeln lauter werden. Problematisch wird der Wechsel deshalb, weil Kontakte …
Bahn frei für Ronald Pofalla
Massive Kritik an Pofallas Seitenwechsel

Ronald Pofalla

Massive Kritik an Pofallas Seitenwechsel

Von der Politik zur Bahn: Für seinen wahrscheinlichen Wechsel in den Bahn-Vorstand wird der frühere Kanzleramtschefs Ronald Pofalla (CDU) heftig kritisiert. Auch in den Reihen der CDU herrscht …
Massive Kritik an Pofallas Seitenwechsel
Merkel äußert sich zu Zuwanderungsdebatte

Ausschuss geplant

Merkel äußert sich zu Zuwanderungsdebatte

Den koalitionsinterne Streit über Armutszuwanderung und Freizügigkeit in Europa wird immer schärfer. Nun meldet sich in der Debatte Kanzlerin Merkel zu Wort.
Merkel äußert sich zu Zuwanderungsdebatte
NSA entwickelt Super-Spähcomputer

Daten-Ausspähung

NSA entwickelt Super-Spähcomputer

Die Spähprogramme der amerikanischen Geheimdienste beunruhigen die Welt. Neuste Berichte besagen, dass die NSA an einem Super-Computer arbeitet. Der solle auch hoch-geschützte Computer von Banken und …
NSA entwickelt Super-Spähcomputer
Hendricks outet sich beiläufig

Umweltministerin

Hendricks outet sich beiläufig

Die neue Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) outet sich ganz beiläufig als lesbisch – im Lokalblatt ihrer Heimatstadt Kleve.
Hendricks outet sich beiläufig
Abschied von Scharon

Israel

Abschied von Scharon

Der Lage des israelischen Ex-Premiers Scharon hat sich stark verschlechtert. Die verantwortlichen Ärzte stimmen Scharons Familie auf seinen Tod ein.
Abschied von Scharon
"Es wandert kaum noch jemand aus"

Zuwanderung aus Rumänien

"Es wandert kaum noch jemand aus"

Die Debatte über Armutseinwanderer ist übertrieben, sagt der Bürgermeister der rumänischen Stadt Sibiu. Die aktuelle Aufregung erklärt er sich durch den Wahlkampf, sie habe wenig mit Fakten zu tun.
"Es wandert kaum noch jemand aus"
Kritik an Pofallas "Versorgungs"-Posten

Pofalla und Deutsche Bahn

Kritik an Pofallas "Versorgungs"-Posten

Oppositionspolitiker stören sich an dem geplanten Wechsel von Ronald Pofalla auf einen Bahn-Posten, für den der CDU-Politiker knapp zwei Millionen Euro pro Jahr erhalten soll.
Kritik an Pofallas "Versorgungs"-Posten
Des Propheten Himmelfahrtskommando

Kongo Religionsführer Paul Joseph Mukungubila

Des Propheten Himmelfahrtskommando

Der kongolesischer Sektenführer Paul Joseph Mukungubila zettelt eine Kampf mit Regierungskräften an, dabei sterben 95 seiner Jünger. Sie griffen den Flughafen, die Fernsehanstalt und das …
Des Propheten Himmelfahrtskommando
Braucht die Bundeswehr Kampf-Drohnen?

Drohnen

Braucht die Bundeswehr Kampf-Drohnen?

Die neue Regierung hat sich noch nicht festgelegt in der Frage, ob die Bundeswehr mit Kampfdrohnen ausgerüstet werden soll. Ist ein Einsatz solcher Waffen vertretbar?
Braucht die Bundeswehr Kampf-Drohnen?
Rätselhafter Tod eines Botschafters

Explosion in Prag tötet Palästinenser-Diplomaten

Rätselhafter Tod eines Botschafters

Eine Explosion erschüttert am Neujahrstag ein Villenviertel in Prag. Dabei wird der palästinensische Botschafter tödlich verletzt. Die Behörden schließen einen Terroranschlag zwar aus. Dennoch …
Rätselhafter Tod eines Botschafters

Israel Ariel Scharon

Scharon schwebt in Lebensgefahr

Der frühere israelische Ministerpräsident Ariel Scharon schwebt weiterhin in Lebensgefahr. Vor acht Jahren war er nach einem schweren Schlaganfall ins Koma gefallen, in den vergangenen Tagen hat sich …
Scharon schwebt in Lebensgefahr
Angst vor Eskalation

Rote Flora in Hamburg

Angst vor Eskalation

Während der Streit um die Hamburger Rote-Flora-Demonstration nicht abebbt, sorgt in Hamburg ein möglicherweise gezielter Angriff auf Polizisten für Aufsehen. Unterdessen erheben Anwohner und Anwälte …
Angst vor Eskalation
Das große Ego des Richters Götzl

NSU-Prozess

Das große Ego des Richters Götzl

Die Wahrheit scheint im NSU-Prozess immer weniger zu interessieren. In den Vordergrund tritt zunehmend die Persönlichkeit des Vorsitzenden Richters Manfred Götzl.
Das große Ego des Richters Götzl
FDP wieder bei fünf Prozent

Wahltrend

FDP wieder bei fünf Prozent

Die FDP legt kurz vor ihrem traditionellen Dreikönigstreffen in der Wählergunst leicht zu und erreicht erstmals seit der Bundestagswahl wieder fünf Prozent. Die AfD büßt dagegen an Attraktivität ein …
FDP wieder bei fünf Prozent
Junger Diktator mit alten Mitteln

Kim Jong Un in Nordkorea

Junger Diktator mit alten Mitteln

Nordkoreas Alleinherrscher Kim Jong Un setzt auf "Säuberungen" und Morde. Es gibt Hinweise, dass Personen, die in engerem Kontakt zu Jang Song Thaek, dem mittlerweile hingerichteten Onkel Kim Jong …
Junger Diktator mit alten Mitteln
Palästinas Botschafter stirbt bei Explosion

Prag

Palästinas Botschafter stirbt bei Explosion

Eine Explosion erschüttert am Neujahrstag die Residenz des palästinensischen Botschafters in einem Prager Vorort, der Botschafter wird tödlich verletzt. Nach ersten Erkenntnissen geschah das Unglück …
Palästinas Botschafter stirbt bei Explosion
2014 - das ändert sich

Jahreswechsel

2014 - das ändert sich

Arbeit, Auto, Steuern, Gesundheit – im neuen Jahr wird manches besser und einiges teurer. Ein Überblick über die wichtigsten Veränderungen im neuen Jahr.
2014 - das ändert sich
Kim Jong Un sieht sich gestärkt

Norkorea Kim Jong Un

Kim Jong Un sieht sich gestärkt

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un nutzt seine Neujahrsrede, um die jüngste politische Säuberung im Land zu begründen. Seinen hingerichteten Onkel bezeichnet er indirekt als "Schmutz".
Kim Jong Un sieht sich gestärkt